Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 2

32 Treffer für Ihre Suche nach 'Person = Mainz, Erzbischöfe, Gerhard II. von Eppstein' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Bestätigung des Einigungsvertrages zwischen Heinrich I. und Siegfried von Köln, 1290 Januar 25
  2. Einigung im Streit zwischen Braunschweig und Mainz, 1290 Juli 1
  3. Bündnis zwischen Hessen, Mainz und Paderborn, 1290 August 19
  4. Heinrich I. bekräftigt das Sonderbündnis mit dem Erzbischof von Mainz, 1290 August 27
  5. Ablass für den Besuch der Kapelle in Marburg, 1290 November 24
  6. Landgraf Heinrich I. wird im Bündnis zwischen Mainz und Thüringen ausgenommen, 1291 März 26
  7. Gottfried von Ziegenhain wird Burgmann des Erzbischof von Mainz, 1291 Juli 3
  8. Gerhard von Mainz stimmt der Belehnung Heinrich I. mit Boyneburg zu, 1292 Mai 10
  9. Karmeliter bauen in Kassel ein Kloster, 1292 September 8
  10. König Adolf schlichtet einen Streit zwischen Gräfin Margarete von Katzenelnbogen und ihren Söhnen, 1292 November 5
  11. Heinrich I. erhält die Kirche von Beindorf von Mainz, 1293 Januar 25
  12. Heinrich I. verspricht dem Erzbischof von Mainz Hilfe gegen Braunschweig, 1293 Januar 31
  13. Elisabeth erhält Burg Schartenberg als Hochzeitsgeschenk, 1294 Dezember 1
  14. Gerhard von Mainz nennt einen Tag für Verhandlungen über Wildungen, 1294 Dezember 1
  15. Gerhard von Mainz erlaubt die Weihung zweier Altäre in Kassel, 1294 Dezember 1
  16. Friedensvertrag zwischen Mainz und Hessen, 1294 Dezember 6
  17. Bündnis zwischen Köln und Ziegenhain, 1295 Februar 5
  18. Werner von Schweinsberg und Hermann von Romrod werden Mainzer Erbburgmannen, 1295 August 4
  19. Heinrich I. wird königlicher Richter gegen Otto von Burgund, 1296 Juni 27
  20. Verschiedene Schiedssprüche Heinrich I. als königlicher Richter, 1296 Juni 27
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde