Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 7

137 Treffer für Ihre Suche nach 'Person = Braunschweig-Göttingen, Herzöge, Otto der Einäugige' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Landgraf Hermann heiratet Margarete von Hohenzollern, 1383
  2. Landfriede zwischen Mainz, Köln, Hessen, Paderborn, Thüringen und Braunschweig, Um 1395
  3. Heiratsversprechen für den Sohn Herzog Ottos des Quaden, 1390 Juni 8
  4. Landgraf Hermann II. beschlagnahmt Wein, (um 1400)
  5. Brief Landgraf Hermanns an Göttingen wegen der Verlobung seiner Tochter, (1395) März 24
  6. Erweiterung des Landfriedens von 1393 Februar 7, 1395 März 28
  7. Herzog Friedrich von Braunschweig verwahrt sich gegen Landgraf Hermann, (1395 Herbst)
  8. Göttingen verwahrt sich gegenüber Landgraf Hermann, (13)95 Oktober 31
  9. Landgraf Hermann leitet einen Friedensbrief der von Netra weiter, (1396) März 2
  10. Eheabsprache zwischen Agnes von Hessen und Otto von Braunschweig, 1396 März 27
  11. Wittekind von Falkenberg u.a. treten der Sichelgesellschaft bei, 1396 August 28
  12. Landgraf Hermann bittet Abgesandte Göttingens nach Hoenrod, (1396) September 24
  13. Friedrich von Hertingshausen und andere treten dem Bündnis zwischen Landgraf Hermann II. und Herzog Otto von Braunschweig bei, 1397 Februar 13
  14. Beschreibung des Fürstentages in Frankfurt im Mai 1397, 1397 Mai
  15. Beitritt des Herzogs Friedrich von Braunschweig-Lüneburg zum Landfrieden, 1397 Mai 10
  16. Landgraf Hermann beurkundet einen Vertrag in zwei Versionen, (1397) August 23
  17. Bündnis zwischen Heinrich von Homburg und Otto von Braunschweig, 1397 Oktober 31
  18. Herzog Otto von Braunschweig legt die göttingische Münze fest, 1397 Oktober 31
  19. Beilegung der Fehde zwischen Thüringen und Braunschweig um Sangerhausen, 1398 Mai 30
  20. Landgraf Hermann berichtet Göttingen über ein Bündnisgesuch von Mainz, (1398) Juni 15
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde