Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 4

62 Treffer für Ihre Suche nach 'Ortsname = Kassel, Bürgermeister' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Landgraf Otto entscheidet einen Besitzstreit in Kassel, 1314 Oktober 13
  2. Landgraf Otto verzichtet auf Steuern in Kassel, 1315 August 30
  3. Reynher von Dalwigk bestätigt das Ablösungsrecht Kassels für sein Burglehens, 1322 November 20
  4. Kassel verpflichtet sich 4 Mark Silber an Ahnaberg zu zahlen, 1324 Februar 10
  5. Ehrenerklärung für Werner Seidenschwanz, 1324 Mai 18
  6. Bestätigung der Bäckerinnung in Kassel, 1324 Dezember 19
  7. Heimerad von Elben dotiert den St. Georgsaltar in Kassel, 1328 Dezember 11
  8. Versöhnung zwischen Bürgermeister und Schöffen in Kassel und Landgraf Hermann II, 1380 Juni 17
  9. Brief der Stadt Kassel an Göttingen wegen ausgewiesener Bürger, 1381 Februar 1
  10. Die Stadt Kassel teilt den Verlust von städtischen Urkunden mit, 1384 Oktober 9
  11. Schöffen und Bürgermeister in Kassel bestätigen den Innungsbrief von Handwerkern, 1388 Januar 2
  12. Gerlach von Frommershausen verkauft Ahnaberg eine Rente, 1390 Juni 10
  13. Kassel verkauft eine Rente zur Finanzierung einer landgräflichen Steuer, (1390) August 14
  14. Landgraf Hermann II. verkauft dem Martinsstift in Kassel eine Rente, 1392 Oktober 12
  15. Streit um zwei Hufen Land in Hertingshausen, 1401 März 12
  16. Wigand Schutze stiftet seinen Hof in Kassel an das Kloster Ahnaberg, 1402 September 4
  17. Pfandnahme von Erb- und Lehengut zu Kirchditmold von Heinrich Zinzenberg, 1403 Dezember 6
  18. Auflassung des gesamten Besitzes in Kassel durch Katharina Zinzenberger und Sohn, 1403 Dezember 6
  19. Quittung des Kasseler Bürgermeisters Konrad von Mühlenbach, 1404 Februar 18
  20. Vergleich zwischen dem Karmeliterkloster in Kassel und einem seiner Mönche, 1408 Februar 22
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde