Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 5

84 Treffer für Ihre Suche nach 'Sachbegriff = Reichslehen' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 61 bis 80

  1. Kaiser Friedrich belehnt Gottfried von Eppstein mit Eppstein, 1470 Januar 15
  2. Belehnung Ludwig II. und Heinrich III., 1471 Juli 24
  3. Klage der Brüder und Vettern von Hohenlohe gegen Heinrich III., 1473 Juli 23
  4. Kaiser Friedrich bestätigt den Verkauf von Crumstadt an Graf Philipp von Katzenelnbogen, 1473 September 30
  5. Transsumpt zweier Urkunden, die Bestätigung von Privilegien betreffend, 1479 März 9
  6. Vidimus der Belehnung Graf Johanns von Katzenelnbogen durch Friedrich III., 1479 Dezember 14
  7. Wilhelm III. erhält die Lehensanwartschaft auf Crumstadt, 1486
  8. Kaiser Friedrich belehnt Sigmund von Niedertor mit Crumstadt, 1486 Februar 6
  9. König Maximilian verspricht Landgraf Wilhelm III. die katzenelnbogischen Lehen, 1486 April 10
  10. Friedrich III. belehnt die Herzöge von Sachsen mit dem Erzmarschallamt, 1487 April 23
  11. Kauf der Hälfte der Herrschaft Eppstein, 1492 August 6
  12. Lehenbrief Kaiser Friedrichs für Landgraf Wilhelm III. über Crumstadt, 1492 November 3
  13. Wilhelm III. erhält Crumstadt als Reichslehen, 1493
  14. König Maximilian belehnt Landgraf Wilhelm III. mit dem Zoll in St. Goar, 1493 Dezember 8
  15. Landgraf Wilhelm III. legt seinen Lehenseid für seine Reichslehen ab, 1494 Februar 10
  16. Teilung der Regalien zwischen Wilhelm II. und Wilhelm III., 1495 Februar 25
  17. Streitschlichtung zwischen Wilhelm II. und Wilhelm III., 1495 Juli 4
  18. Bericht über die Belehnung Wilhelm II. und III., 1495 Juli 16
  19. Wilhelm II. und III. bitten König Maximilian um Belehnung, 1495 Juli 16
  20. Regelung der Ansprüche der Grafen von Hohenlohe auf Ziegenhain, 1495 August 13
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde