Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Neue Suche
 
Portrait

Conrad Wippermann
(um 1575–1632)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

119872366

Wippermann, Conrad [ID = 10413]

* um 1575 Wiedenbrück, † 5.6.1632 Paderborn, Begräbnisort: Wiedenbrück katholisch Marienkirche, katholisch
Dr. jur. – Jurist, Kanzler
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • stammt „aus 2. Ehe“ des Vaters
  • immatrikuliert Rostock 1591
  • Dr.jur.
  • vor 1603 Jctus in Wiedenbrück
  • dann Jctus der Ritterschaft in den Fürstentümern Osnabrück und Paderborner
  • bald danach Syndicus in Hildesheim (wohl bis 1609)
  • um 1609 bis 1621 Kanzler des Dietrich von Fürstenberg (seit 1585 Bischof von Paderborn, blieb im Amt beim Nachfolger Ferdinand von Bayern bis zur Einnahme Paderborns durch Hz. Christian von Braunschweig 1621)
  • Freund der Jesuiten, Förderer der Rekatholisierung, 1621 gefangen genommen, 1622 entlassen
  • 1628-1632 zweite Amtszeit als Kanzler in Paderborn
  • 1622-1627 auch Bischöflich Hildesheimer Rat und Syndicus, bittet 1627 um Entlassung
  • „hoch gewachsen und hager; ein Mann von nicht geringer Fähigkeit und Ehrgeiz, aber in viele Stadt- und Familienhändel tief verstrickt“
  • kaufte 1612 den Hünefeld'schen Burgmannshof zu Reckenberg von seinem Vetter Johann Pagendarm (Sohn des Johann Pagendarm, Bürgermeister zu Wiedenbrück)
  • lehnte 1614 das Bürgerrecht in Paderborn für sich ab, nimmt es aber „für zukünftige Kinder“ an
  • ging 1627 nach Wiedenbrück zurück, wo er den väterlichen Hausbesitz übernahm
  • 1628 offizielle Belehnung mit dem Burgmannssitz Reckenberg (geht 1632 in den Besitz von 2 Töchtern über)
Familie

Vater:

Wippermann, Christian, † 1595, Wein- und Gewürzhändler in Wiedenbrück, 1569-1582 Ratsherr, 1580-1595 Kornherr, 1594-95 Lohnherr, evt. auch Bürgermeister

Mutter:

Kreuzkamp, Anna, „aus Lippstadt“, † 1629/30

Partner:

  • Nagel, Beatrix, * Wiedenbrück, † Wiedenbrück 27.11.1632, begraben in der Marienkirche, Heirat (Herdinschrift) Wiedenbrück 1605

Verwandte:

  • Wippermann, Johannes, 1605-1665, Drost, Pfalz-Neuburg. GehR. und Hofmarschall, Gesandter
  • Jacobi, Katharina Walpurgis, geb. Wippermann <Tochter>, † 1675, verheiratet mit Theodor Jacobi, um 1595-1665, Kanzler in Paderborn
  • Meinders, Klara, geb. Wippermann <Tochter>, † 1670, verheiratet mit Johann Meinders, um 1595-1665, wird katholisch, Gfl. Ravensberg. Landschreiber und Kurbrandenbg. Rentmstr. auf dem Sparrenberg bei Bielefeld, Paderborn. Rat
  • Wippermann, Anna Maria, 1607-1576, geistlich, Kapuzinerin in Paderborn
  • Meyer, Theodora, geb. Wippermann <Tochter>, verheiratet mit Konrad Meyer (Meier), Kanzler in Hildesheim
  • Koch, Elisabeth, geb. Wippermann <Tochter>, † 1653, verheiratet mit Laurenz Koch, Stadtrichter in Paderborn
  • Adami, Eva Gertrud, geb. Wippermann <Tochter>, * 1627, verheiratet mit Ernst Adami, Jctus zu Geseke
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Wippermann, Conrad“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/119872366> (Stand: 4.9.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde