Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Klöster

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5915 Wiesbaden
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Ortskennziffer
41400000032

Weitere Informationen

Barmherzige Brüder in Wiesbaden

Gemarkung Wiesbaden, Gemeinde Wiesbaden, Stadt Wiesbaden
Basisdaten | Geschichte | Besitz | Ausstattung | Nachweise | Zitierweise | Indizes
Basisdaten

Abstract:

Die Kongregation der Barmherzigen Brüder von Montabaur wird 1856 gegründet und arbeitet seit 1860 in Wiesbaden in der Krankenpflege bis 1970.

Orden:

Barmherzige Brüder von Montabaur

Heutige Diözesanzugehörigkeit:

Bistum Limburg

Typ:

Männerkloster

Territorium:

Lage:

Schulberg 7-9, Wiesbaden

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3445480, 5550013
WGS84: 50.08385878° N, 8.23719523° O OpenLayers

Geschichte

Geschichte:

1860 bezieht die Kongregation der Barmherzigen Brüder von Montabaur eine kleine Wohnung in Wiesbaden und eröffnet eine Krankenpflegestation. 1884 beziehen die Brüder ein neu errichtetes Brüderhaus mit einer Kapelle und Zimmern für Senioren. Im kleinen Krankenhaus liegt der Schwerpunkt der Krankenpflege in der Betreuung von Atemwegs- und Rheumakrankheiten.

1969 arbeiten im Altersheim noch sieben Brüder. Die Wohnungen auf dem Schulberg werden abgerissen, die Brüder verlassen Wiesbaden.

Gründungsjahr:

1860

Aufhebungsjahr:

1970

Ausstattung

Gebäude:

Die neugotische Kapelle des Klosters der Barmherzigen Brüder wird heute als Kulturstätte genutzt.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Barmherzige Brüder in Wiesbaden, Gemeinde Wiesbaden“, in: Klöster <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/kl/id/14504> (Stand: 17.9.2020)
Indizes

Sachbegriffe:

  • Altenheim#4068590-1
  • Barmherzige Brüder#3053267-X
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde