Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Gehe zu Treffer
 

Verleihung des Otto-Hahn-Preises der Stadt Frankfurt an den Strahlenmediziner Karl zum Winkel, 8. März 1970

Im Kaisersaal des Frankfurter Römers wird erstmals der ein Jahr zuvor gestiftete Otto-Hahn-Preis der Stadt Frankfurt am Main verliehen. Preisträger ist der 49-jährige Direktor des Berliner Universitäts-Strahleninstituts, Professor Dr. Karl zum Winkel (1920–2018). Der Leiter des Instituts für Klinische Radiologie der Freien Universität Berlin am Krankenhaus Westend arbeitet zu den physiologischen und pathophysiologischen Grundlagen, zu Methodik und Auswertung von Radionukliduntersuchungen der Niere und des Lymphsystems. Zum Winkel blickt auf eine Publikationsliste von zur Zeit 123 Veröffentlichungen zu den Themen Therapie und Diagnostik mit Radionukliden, Strahlentherapie und Röntgendiagnostik zurück – darunter sechs Buchbeiträge und 90 Vorträge in Europa und Übersee.
(KU)

Belege
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Verleihung des Otto-Hahn-Preises der Stadt Frankfurt an den Strahlenmediziner Karl zum Winkel, 8. März 1970“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4957> (Stand: 10.7.2020)
Ereignisse im Februar 1970 | März 1970 | April 1970
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde