Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Johann Philipp Nikolaus Engelhard
(1753–1818)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

136325491

Engelhard, Johann Philipp Nikolaus [ID = 13328]

* 21.1.1753 Kassel, † 27.1.1818 Kassel, evangelisch
Jurist
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • erster Unterricht bei seinem Vater
  • ab 1768 Besuch des Collegium Carolinum in Kassel
  • 1770 Studium des bürgerlichen Rechts an der Universität Marburg
  • 1772 Fortsetzung des Studiums an der Universität Göttingen
  • 1773 Rückkehr nach Kassel
  • 1775 Accessist beim Kriegskollegium in Kassel
  • 1776 Auditeur und Kriegssekretär
  • 1780 wirklicher Kriegssekretär
  • 11.1783 Assessor
  • 1785 Kriegsrat
  • 1803 Geheimer Kriegsrat
  • Während der westfälischen Zeit als Richter am Appellationshof in Kassel
  • 1814 Geheimer Rat und Direktor des Kriegskollegiums in Kassel

(Art-) Works:

  • Johann Philipp Engelhard, Versuch über den wahren Begrif der Ehe und die Rechte bey deren Errichtung in den Fürstl. Hess. Cassel. Landen, Cassel 1776.
Family Members

Father:

Engelhard, Regnerus, 1717-1777, Kriegsrat, Historiker

Mother:

Pritzier, Karoline Friederike, 1724-1797

Partner(s):

  • Gatterer, Philippine, 1756-1831, Heirat 1780 in Rosdorf bei Göttingen, Tochter des Johann Christoph Gatterer, Hofrat und Professor in Göttingen
References

Sources:

Bibliography:

Image Source:

Unknown, Gotthelf engelhard 4a, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons (beschnitten)

Citation
„Engelhard, Johann Philipp Nikolaus“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/136325491> (Stand: 21.1.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde