Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Albert Heinrich von Gröning
(1867–1951)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

136134912

Gröning, Albert Heinrich von [ID = 5257]

* 14.6.1867 Bremen, † 28.11.1951 Bremen Altersheim Leuchtenburg bei Bremen, evangelisch
Dr. jur. h.c. – Landrat, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Besuch des Gymnasiums in Bremen, 13.3.1886 Abitur
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg und Berlin
  • 4.11.1889 erstes juristisches Staatsexamen beim Kammergericht in Berlin
  • 1889 Gerichtsreferendar am Oberlandgerichtsbezirk Celle
  • Referendar bei der Regierung in Hildesheim, in den Landratsämtern Hindenburg, Wiesbaden, Göttingen, Alfeld, Ragnit/Ostpreußen
  • 1896 Ernennung zum Regierungsassessor; Entlassung auf eigenen Wunsch; Syndikus der Handelskammer Bremen
  • 1898 Mitarbeiter des Norddeutschen Lloyd
  • 11.1899 Regierungsassessor in Schleswig
  • 1.11.1902-19.10.1910 Landrat des Landkreises Gelnhausen
  • 1904-1910 Mitglied des Kurhessischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Kassel bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Kreis Gelnhausen, dort 1904-1907 und 1910 Mitglied des Hauptausschusses, 1908 Mitglied des Ausschusses zur Beratung des Wanderarbeitsstättengesetzes, 1909 Mitglied des Organisationsausschusses, 1910 Mitglied des Landesausschusses
  • 1906 Kaiserbesuch in Gelnhausen
  • 1910 Personaldezernent im preußischen Ministerium des Inneren in Berlin
  • 12.1.1911 Geheimer Regierungsrat und Vortragender Rat
  • 1917 Regierungspräsident in Koblenz
  • 1922 von der französischen Besatzungsmacht ausgewiesen
  • 1926-1933 Kurator der Universität Breslau; Staatlicher Kommissar der Technischen Hochschule Breslau
  • Ehrensenator der Universität Breslau
  • Rechtsritter des Johanniter-Ordens
  • 1943 in Berlin ausgebombt, Aufenthalt in Wiesbaden

Funktion:

  • Gelnhausen, Landkreis, Landrat, 1902-1910
  • Kassel, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1904-1910
Familie

Vater:

Gröning, Hermann von, 1823-1898, Dr. jur., Senator der Freien Hansestadt Bremen

Mutter:

Lürman, Dorothea (Doris), 1829-1885, Tochter des Stephan Lürman, Großkaufmann, und der Josephine Dorothea Focke

Partner:

  • Marcus, Ada, * Köln 21.5.1876, † Bremen 29.2.1959 (?), Heirat Baden-Baden 10.8.1898, Tochter des Julius Marcus, Großkaufmann, und der Emilie Nourney
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Gröning, Albert Heinrich von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/136134912> (Stand: 11.9.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde