Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Erich Pfeiffer-Belli
(1901–1989)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Pfeiffer-Belli, Erich [ID = 5297]

* 18.8.1901 Heidelberg, † 27.11.1989 München
Journalist, Schriftsteller
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium am Bauhaus in Weimar
  • Buchbinderausbildung in der Werkstatt Paul Klees
  • 1933 Feuilletonleiter des Berliner Tageblatts
  • 1938 Kulturredakteur der Frankfurter Zeitung in Frankfurt am Main
  • 1941 in Düsseldorf Korrespondent der Frankfurter Zeitung
  • nach 1945 Kunstkritiker in München

Werke:

  • Junge Jahre im alten Frankfurt und eines langen Lebens Reise, Wiesbaden, München 1986.
Familie

Vater:

Pfeiffer-Belli, Wilhelm, 1870-1938, Schriftsteller, Literaturwissenschaftler, Dramaturg

Mutter:

Bender, Olga, * 1877

Partner:

  • Stern, Charlotte (Lotti), * Frankfurt am Main 16.5.1903, Heirat Frankfurt am Main 14.2.1926, geschieden, Tochter des Richard Stern, Dr. med., Sanitätsrat, und der Maria Hirsch
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Pfeiffer-Belli, Erich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118815598> (Stand: 12.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde