Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

August Wilhelm von Hofmann
(1818–1892)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

118552627

Hofmann, August Wilhelm von [ID = 6217]

* 8.4.1818 Gießen, † 5.5.1892 Berlin, evangelisch
Prof. Dr. phil. – Chemiker, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Hofmann, Georg Christian Wilhelm* August von
Wirken

Werdegang:

  • stud.jur., dann Student der Chemie in Gießen
  • 1844 Dr. phil. und Assistent bei Justus Freiherr von Liebig
  • Privatdozent in Bonn
  • 1845 Professor am Royal College of Chemistry in London
  • 1851 Mitglied der Royal Society
  • 1853 Staatsanstellung
  • 1865 Professor der Universität Berlin
  • Kgl. Preuß. Geheimer Regierungsrat
  • Entdecker der Teerfarben
  • Mitbegründer und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chemie
  • Kgl. Preuß. Adelsstand ad personam: Charlottenburg 8.4.1890, erblich: Berlin 13.8.1890
  • 1873 Ehrenbürger von Gießen
Familie

Vater:

Hofmann, Johann Philipp, 1776–1842, Provinzialbaumeister

Mutter:

Bodenius, Wilhelmine, 1780–1854, aus Lingen

Partner:

  • Moldenhauer, Helene, * Bingen 12.8.1824, † Darmstadt 6.2.1852, Heirat Darmstadt 12.8.1846, Tochter des Louis Moldenhauer, Fabrikant u. Chemiker in Bingen, und der Louise Strecker
  • Wilson, Rosamond* Margaret Jane, * Wandsworth 11.2.1838, † Torquay 30.1.1860, Heirat Wandworth 13.12.1856
  • Moldenhauer, Elise* Barbette, * Würzburg 31.12.1845, † Berlin 17.10.1871, Heirat Aschaffenburg 1866, Tochter des Georg Moldenhauer, Fabrikant und Chemiker in Bingen, und der Helene Charlotte Strecker
  • Tiemann, Bertha, * Wilhelmshütte 13.2.1854, † Blankenburg 8.11.1922, Heirat Blankenburg 11.8.1873, Schwester des Ferdinand Tiemann, 1848–1899, GND, Hofmanns Assistent, seit 1884 Professor der Chemie in Berlin

Verwandte:

  • Hofmann, Charles <Sohn>, * 1858
  • Hofmann, Albert von, * 1867, Historiker, 1924 Professor in Marburg, verheiratet mit Paula Meidinger
  • Zuccari, Lydia, geb. Hofmann <Tochter>, * 1874, verheiratet 1892 mit Luigi Zuccari, Geneal-Lieutenant in Livorno
  • Graffen, Helene von, geb. Hofmann <Tochter>, * 1875, verheiratet 1894 mit Adolf von Graffen, Kgl. Preuß. General-Leutnant
  • Gagern, Irmgard von, geb. Hofmann <Tochter>, * 1884, verheiratet 1904 mit Alexander von Gagern, Rittmeister
Nachweise

Literatur:

  • NDB 9, 1972, S. 446-450 (Grete Ronge);
  • GGT der briefadligen Häuser , 1907, S. 318;
  • K. H. Wisser, Der Gießener Chemiker August Wilhelm von Hofmann. In: Heimat im Bild, Jg. 1934, 1. März 1934, Nr. 9, S. 33-36;
  • H. Kämmerer, Hessische Chemiker bei der Entwicklung organischer Chemie: Justus Liebig – August Wilhelm Hofmann – Hermann Staudinger. In: Chemiker-Zeitung 106. Jg., 1962, S. 14-15;
  • Dagmar Klein, Von Liebig nachhaltig gefördert. Das Gedenkrelief für den Chemiker August Wilhelm von Hofmann in Gießen. In: Hessische Heimat, Geschichtsbeilage der Gießener Allgemeinen Zeitung, Nr. 9, 24. April 2010.

Bildquelle:

Wikimedia Commons (beschnitten)

Zitierweise
„Hofmann, August Wilhelm von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118552627> (Stand: 17.8.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde