Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Heinrich Edwin Mordian Bischoffshausen
(1855–1933)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Bischoffshausen, Heinrich Edwin Mordian [ID = 13095]

* 26.11.1855 Witzenhausen, † 25.2.1933 Breslau heute Wrocław (Polen), evangelisch
Landrat, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Other Names:

  • Bischoffshausen, Heino* Edwin Mordian
Activity

Career:

  • Besuch der Gymnasien in Kassel (Sexta-Tertia) und Königsberg (Kneiphöfisches Stadtgymnasium), dort 1875 Abitur
  • ab 1875 Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Leipzig (1875/76), Göttingen (1876/77) und Gießen (1877/78)
  • 14.6.1879 erste juristische Staatsprüfung in Berlin
  • 19.7.1879-12.4.1884 Gerichtsreferendar beim Oberlandesgericht Frankfurt am Main
  • Vorbereitungsdienst unter anderem beim Amtsgericht Wiesbaden
  • 10.1880 Überweisung in den Bezirk des Oberlandesgerichts Celle zur weiteren Ausbildung, tätig beim Landgericht und der Staatsanwaltschaft Hildesheim
  • 2.1.1882 Fortsetzung der Ausbildung bei Rechtsanwalt Beitzen in Hildesheim
  • 1.7.1882 Übernahme in den Bezirk des Oberlandesgerichtes Frankfurt am Main, tätig am Amtsgericht Braubach
  • 20.5.1884 Gerichtsassessor bei der Staatsanwaltschaft beim Landgericht II in Berlin
  • 25.4.1885 Übernahme als Regierungsassessor in die Allgemeine Verwaltung
  • 12.5.1885 Tätigkeit bei der Regierung in Stralsund
  • 13.6.1885 zweites stellvertretendes Mitglied des Bezirksausschusses in Stralsund
  • 12.4.1887 Überweisung zur Regierung in Gumbinnen
  • 4.11.1887 Ernennung zum zweiten Mitglied des Bezirksausschusses in Gumbinnen auf Lebenszeit und zum Justitiar bei der Kaiserlichen Oberpostdirektion in Gumbinnen
  • 20.1.1890 Ernennung zum Königlich Preußischen Regierungsrat
  • 5.2.1890 Hilfsarbeiter beim Reichsversicherungsamt in Berlin
  • 13.4.1891 Kaiserlicher Regierungsrat und Mitglied des Reichsversicherungsamtes in Berlin
  • 1.9.1895 mit der kommissarischen Verwaltung des Landratsamtes Witzenhausen beauftragt
  • 26.5.1896-1917 Landrat des Kreises Witzenhausen
  • 1899-1901 Mitglied des Kurhessischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Kassel bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Kreis Witzenhausen, 30.12.1901 Mandatsniederlegung

Role:

  • Witzenhausen, Landkreis, Landrat, 1896-1917
  • Kassel, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1899-1901
  • Hessen-Nassau, 08. Provinziallandtag, Mitglied, 1900

Places of Residence:

  • Kassel; Königsberg (Preußen); Leipzig
Family Members

Father:

Bischoffshausen, William Mordian Arthur von, Geheimer Regierungsrat zu Berge

Mother:

Osterheld, Dorothea Elisabeth

Partner(s):

  • Eickstedt, Helene von, * Waissack 23.1.1858, † Hagnau/Bodensee 23.12.1959, Heirat Silberkopf/Kreis Ratibor 5.7.1892
References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Bischoffshausen, Heinrich Edwin Mordian“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1179849884> (Stand: 26.11.2022)