Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Ludwig Georg Beck
(1841–1918)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Beck, Ludwig Georg [ID = 3097]

* 10.7.1841 Darmstadt, † 23.7.1918 Biebrich, evangelisch
Industrieller
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Gymnasium und Gewerbeschule Darmstadt
  • Studium der Chemie in Heidelberg (bei Robert Bunsen), Promotion 1861, Bergakademie Freiberg und Leoben
  • praktische Ausbildung zum Berg- und Hochofeningenieur in Bad Ems und Hattingen
  • 1864/67 Assistent an der Royal School of Mines in London, 1865-67 Hochofen-Ingenieur in Altenhundem, seit 1867 Dozent in Darmstadt und Frankfurt am Main, 1905 Professor
  • Kauft 1869 die Rheinhütte bei Biebrich und entwickelt sie zu einem führenden Betrieb unter dem Namen L. Beck & Co. Übernahm ab 1873 auch die Eisengießerei in Amöneburg mit der Portland-Zementfabrik Dyckerhoff
  • 1896 Vorsitzender des Mittelrheinischen Fabrikantenvereins
  • 1880 Stadtverordneter in Biebrich, 1891-1915 Stadtverordneten-Vorsteher in Bieberich, Gründer des Städtischen Krankenhauses und des Vereins Volkswohl in Biebrich, Kirchenvorsteher, 1915 Ehrenbürger von Biebrich, am 1906 Vorsitzender des Römisch-Germanischen Nationalmuseums Mainz
  • Wichtig seine Veröffentlichungen über das Eisen in seiner technischen Entwicklung und kulturgeschichtlichen Bedeutung: "Die Geschichte des Eisens", 5 Bände, 1884-1903, sowie eine große Zahl geschichtlicher Einzeluntersuchungen, vor allem in den Nassauischen Annalen
Familie

Vater:

Beck, Friedrich* Jacob Heinrich, 1812-1857, Doktor der Rechte, Geheimer Ministerialsekretär

Mutter:

Nebel, Auguste Luise Angelika, 1815-1885, Tochter des Ernst Ludwig Wilhelm Nebel, Professor der Medizin in Gießen, und der Theodore Klipstein

Partner:

  • Draudt, Bertha, (⚭ Darmstadt 26.4.1875) * Hungen 18.1.1845, † Biebrich 22.12.1909, Tochter des Karl* Ludwig Draudt und der Luise Lex

Verwandte:

  • Beck, Karl* Friedrich <Sohn>, 1878-1917, gefallen, Doktor der Medizin
  • Beck, Ludwig* August Theodor <Sohn>, 1880-1944, General, Widerstandskämpfer
  • Beck, Wilhelm <Sohn>, 1881-1963, Leiter der Rheinhütte bei Biebrich
Nachweise

Literatur:

  • NDB 1, 1953, S. 698-699 (Hugo Racine);
  • Friedrich Wilhelm Euler (†) und Ludwig Clotz, Die Ahnentafel des Generalobersten a.D. Ludwig Beck, † Berlin 20. Juli 1944. In: Hessische Ahnenlisten Bd. 4, H. 4, 1995, 21;
  • Rolf Faber, Der Bau der Oranier-Gedächtnis-Kirche in Biebrich. Ein protestantisches Bollwerk am Rhein (1905). In: Nassauische Annalen 116, 2005, S. 467

Bildquelle:

Nassauische Lebensbilder, Band 4, hrsg. von Karl Wolf, 1950.

Zitierweise
„Beck, Ludwig Georg“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117579599> (Stand: 8.7.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde