Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Christian von Langsdorff
(1757–1834)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Langsdorff, Karl Christian von [ID = 3953]

* 18.5.1757 Nauheim, † 10.6.1834 Heidelberg, evangelisch-lutherisch
Prof. Dr. phil. – Professor, Mathematiker, Technologe
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Gymnasium Idstein
  • 1774-1776 stud. Göttingen, unter anderem bei Abraham Gotthelf Kästner
  • 1777 stud. Gießen, Praktikant in Salzhausen
  • 1781 Dr. phil. (Erfurt?)
  • 1781 Privatdozent in Gießen
  • Rentmeister in Mülheim a.d.Ruhr
  • 1784 Ansbach. Salineninspektor in Gerabronn, wo 1792-1794 Johann Gottfried Tulla sein Schüler war
  • 1798 ordentlicher Professor für Maschinenkunde in Erlangen, lehnte 1803 einen Ruf nach Heidelberg ab
  • 1804 ordentlicher Professor für Mathematik in Erlangen
  • 1804-1806 in Wilna
  • 1806 Professor in Heidelberg
  • Geheimer Hofrat
  • 1808 auswärt. Mitglied der Kgl. Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München
  • Ruß. Dienstadel 1806
Familie

Vater:

Langsdorf, Georg Melchior, 1713–1767, Advokat und Salzrentmeister in Nauheim

Mutter:

Koch, Maria Margaretha, 1716–1788

Partner:

  • Langsdorff, Christine Elisabeth* Luise, * 7.10.1761, † 1818, Heirat 12.1781, Tochter des Carl Wilhelm Langsdorff, Geheimer Rat, und der Maria Juliane Schäffer
  • Mayer, Elisabeth, * Kupferzell 24.7.1754, † Heidelberg 30.4.1822, Heirat Ingelfingen 17.4.1818, verheiratet I. um 1777 mit Johannes Georg Glenck, * Schwäbisch Hall 15.8.1751, † Öhringen 30.10.1801, Hofrat in Ingelfingen, Salinendirektor, Bergrat, Kammerdirektor, Tochter des Johann Georg Friedrich Hartmut* Mayer, 1719–1798, Pfarrer und Hofprediger in Kupferzell, Reformator der Landwirtschaft, der sogenannte „Gipsmayer“, und der Anna Charlotte Hirschmann, 1723–1807
  • Wogau, Louise Friederike von, 1777–1832, Heirat Heidelberg 1822, verheiratet I. mit Carl Philipp Eschenmayer, † 1811, Professor der Nationalökonomie in Heidelberg
  • Schweickart, Elisabeth Henriette, 1779–1858, Heirat Heidelberg 1832

Verwandte:

  • Langsdorff, Daniel Tobias von <Sohn>, 1796–1871, Kirchenrat
  • Langsdorff, Gustav von <Sohn>, 1803–1847, Professor der Berg- und Salinenkunde beim Bergingenieur-Korps in St. Petersburg
  • Schmidtmüller, Lisette, geb. Langsdorff <Tochter>, verheiratet mit Johann Anton Schmidtmüller, 1776–1809, Professor der Geburtsheilkunde in Landshut
  • Medicus, Johanna Caroline, geb. Langsdorff <Tochter>, verheiratet mit Ludwig Walrad Medicus, 1771–1850, Professor der Land- und Forstwirtschaft in München
  • Langsdorff, Karl von <Enkel>, 1827–1901, Dr. med., Medizinalrat in Sinsheim
  • Glenck, Karl Christian Friedrich* <Stiefsohn>, 1779–1845, Mineraloge, Sachsen-Coburg. und Gothaischer Oberbergrat in Gotha, Salinen-Unternehmer
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

http://www.stanford.edu/~seethara/genealogy/

Zitierweise
„Langsdorff, Karl Christian von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116728701> (Stand: 28.9.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde