Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Friedrich Christian Reinermann
(1764–1835)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

116416610

Reinermann, Friedrich Christian [ID = 10721]

* 5.10.1764 Wetzlar, † 7.2.1835 Frankfurt am Main, evangelisch-reformiert
Prof. – Maler, Kupferstecher, Lithograf
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • nach der Schule in Wetzlar Schüler des Malers Cramer
  • Schüler von Johann Andreas Benjamin Nothnagel in Frankfurt am Main
  • seit 1786 als "Zimmermaler" im Weilburger Schloss tätig
  • 1789 Studienaufenthalt in Kassel, Frankfurt am Main
  • 1789-1790 mit Ludwig Strack nach Italien und Rom
  • 1790 Rückkehr nach Wetzlar
  • 1793-1803 Mitarbeiter des Kupferstechers Christian von Mechel in Basel
  • 1803-1811 in Frankfurt am Main
  • 1811-1818 in Wetzlar 1812 zum Professor ernnannt
  • 1818 Rückkehr nach Frankfurt, Lehrer an der Städelschen Kunstschule
  • 1819 Eröffnung einer Kunsthandlung auf der Zeil

Netzwerk:

(Art-) Works:

Family Members

Father:

Reinermann, Johann Ludwig, 1725-1809, Posamentierer, Kirchendiener und Glöckner der reformierten Gemeinde in Wetzlar

Mother:

Diegel, Anna Elisabeth, 1726-1796, aus Kassel

Partner(s):

  • Waldschmidt, Margarethe Helene, aus Wetzlar (Heirat 20.9.1790)
  • Hollerbach, Anna Margaretha, 1781-1855, Malerin, (Heirat 3.7.1804)

Relatives:

  • Reinermann, Johann Philipp <Sohn>, * Wetzlar 1812, Landschaftsmaler
References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Reinermann, Friedrich Christian“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116416610> (Stand: 22.12.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde