Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Hermann Baerwald
(1828–1907)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Baerwald, Hermann [ID = 748]

* 7.11.1828 Nakel an der Netze (Westpreußen) heute Nakło nad Notecią (Polen), † 9.2.1907 Frankfurt am Main, Begräbnisort: Frankfurt am Main Friedhof Rat-Beil-Straße
Dr. phil. – Lehrer, Schuldirektor, Historiker, Schriftsteller
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Unterricht durch Privatlehrer
  • Besuch des Gymnasiums in Conitz und des Elisabethgymnasiums in Breslau, Abitur 1850
  • anschließend Studium der Philologie und Geschichte an der Universität Breslau, ab 1852 an der Universität Berlin
  • 1855 Promotion zum Dr. phil. in Berlin
  • 1856 Prüfung zum höheren Lehramt, als Jude jedoch nicht zum öffentlichen Schuldienst zugelassen
  • Hauslehrer bei Moritz Ritter von Goldschmidt, preußischer Konsul in Wien
  • ab 1859 Lehrer an der Lehrerbildungsanstalt und der Religionsschule der Jüdischen Gemeinde zu Berlin
  • 8.1868-1899 Direktor des Philanthropins

Netzwerk:

  • Ranke, Leopold von <Lehrer>, GND, 1795–1886, Historiker, Professor
Family Members

Father:

Baerwald, Levin, jüdisch, Kaufmann

Relatives:

  • Baerwald, Paul <Sohn>, 1871–1961, Bankier
References

Bibliography:

Citation
„Baerwald, Hermann“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116036990> (Stand: 14.1.2022)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde