Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Christoph Pistor
(1725–1788)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1095671332

Pistor, Johann Christoph [ID = 9119]

* 6.4.1725 Gießen, † 30.6.1788 Seeheim, evangelisch-lutherisch
JUL – Amtmann
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1744 imm. Gießen
  • JUL
  • 1757 Advokat
  • 1764 Amtmann zu Homburg v.d.H.
  • 1765 Amtmann zu Ober-Rosbach und Petterweil
  • 1769 Amtmann zu Seeheim

Funktion:

  • Homburg vor der Höhe, Amtmann, 1764
  • Ober-Rosbach, Amtmann, 1765-1769
  • Seeheim, Amtmann, 1769-1788
Familie

Vater:

Pistor, Johann Konrad, 1690-1756, Bäcker und Wirt »Zum Stern« zu Gießen, Sohn des Johann Hieronymus Pistor, Bäcker und Eisenhändler in Gießen, und der Anna Elisabeth Petri

Mutter:

Faber, Christine Margarethe, † Gießen 10.2.1773, Tochter des Friedrich Konrad Faber, Bürger und Bierbrauer in Gießen

Partner:

  • Kayser, Johanna Eleonore Margarethe, † Seeheim 27.8.1771, Heirat Gießen 24.12.1755, 6 Kinder
  • Hermann, Charlotte Dorothea, Heirat 17.5.1772, Tochter des Friedrich Wilhelm Hermann, Kammerdirektor

Verwandte:

  • Götz, Friederike Karoline Wilhelmine, geb. Pistor <Tochter>, * 2.8.1774, verheiratet Bickenbach 1. 5.1802 mit Wilhelm Götz, Kabinettssekretär des Fürsten von Nassau-Usingen
  • Pistor, Johann Ludwig <Sohn>, 1758-1816, Amtmann in Seeheim
  • Pistor, Jakob <Sohn>, * 1763, † 31.5.1823, Major, dann Gymnasiallehrer zu Darmstadt
  • Pistor, Karl Wilhelm <Sohn>, * Homburg v.d.H. 29.9.1765, † 28.4.1828, Pfarrer zu Jugenheim, dann Bickenbach
  • Pistor, Christoph Ludwig <Sohn>, † 5.5.1816 als Amtmann zu Mörfelden
Nachweise

Literatur:

Leben

Sterbeeintrag: »Den 30. Juni (1788) nachmittags zw. 12 und 1 Uhr verschied sanft und selig in seinem Erlöser Jesu Christo und wurde den 2. Juli seinem letzten Willen gemäß abends um 6 Uhr in der Stille beerdigt, der Christ, der edle, rechtschaffene, wohltätige Menschenfreund, Herr Johann Christoph Pistor, beider Rechte Licentiat und 20 Jahre bestmeritierter Amtmann des hiesigen Oberamts Seeheim ... Das Andenken des sel. edlen Mannes wird allen Rechtschaffenen und allen seinen Amtsuntertanen ewig unvergeßlich bleiben. Sanft ruhe seine Asche und ewige Wonne umschwebe seinen Geist« (Pfarrer Rühfel).

Zitierweise
„Pistor, Johann Christoph“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1095671332> (Stand: 6.4.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde