Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Theodor Wilhelm Braune
(1850–1926)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Braune, Theodor Wilhelm [ID = 5306]

* 20.2.1850 Großthiemig Kreis Liebenwerda, † 10.11.1926 Heidelberg, evangelisch
Prof. Dr. phil. – Germanist, Philologe, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1869 Stud. Leipzig
  • 1872 Dr. phil. Leipzig
  • 1873-1880 Kustos der Universitätsbibliothek Leipzig
  • 5.2.1877 außerordentlicher Professor in Leipzig
  • 1.1.1880 etatmäßiger außerordentlicher Professor in Leipzig
  • 30.3.1880 ordentlicher Professor für Germanistik an der Universität Gießen
  • 24.3..1888 ordentlicher Professor für Germanistik an der Universität Heidelberg, Direktor des Germanisch-Romanischen Seminars (Nachfolger von Karl Bartsch)
  • 1904-1905 Prorektor, 1916-1917 Dekan der Philosophischen Fakultät
  • 1.10.1919 Emeritierung und ordentlicher Honorar-Professor der Universität Heidelberg
  • 1920-1923 Vorstand der Akademischen Lesehalle in Heidelberg
Familie

Vater:

Braune, Gottfried Wilhelm, Delitzsch 26.9.1810, † Großthiemig 4.3.1874, Pfarrer, Sohn des Johann Gottfried Braune, Bürger und Fleischhauermeister in Delitzsch, und der Johanna Rosine Fiedler

Mutter:

Elste, Marie Henriette, * 1822, verheiratet Stumsdorf 23.5.1848, Tochter des Heinrich Elste, Ortsrichter in Stumsdorf, und der Marie Sophie Karbaum

Partner:

  • Lange, Sophie Elisabeth Luise, * Prag 4.1.1858, † Heidelberg 26.5.1920, Heirat 1879, Tochter des Ludwig Lange, Universitätsprofessor in Leipzig, und der Adelheid Blume

Verwandte:

  • Braune, Adelheid <Tochter>, 1885-1915
  • Petsch, Gertrud, geb. Braune <Tochter>, * 1884, verheiratet mit Robert Petsch, 1875-1945, Professor der Philologie in Heidelberg
  • Braune, Hermann <Sohn>, GND, * Gießen 2.12.1886, † Laatzen 18.2.1977, Professor der Chemie an der Universität Hannover
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Braune, Theodor Wilhelm“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/104105100> (Stand: 20.2.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde