Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Strauß, Merla geborene Sommer (1883) – Harmuthsachsen

Grab Nr. 39, Harmuthsachsen, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Harmuthsachsen | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

56 x 96 x 13 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Darstellung: Blume.

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

Aus dem Kummer stieg sie auf in die himmlischen Höhen;

beladen mit einer langen Krankheit war sie.

Kinderreich welkte sie hin.

Zu ihrer Ruhestätte kehrte sie zurück, und zu ihrer Erlösung.

Die mildtätige und vielgepriesene Frau,

Frau Merle, Ehefrau des

ehrwürdigen Bär Strauß.

Sie starb am Donnerstag, den 22. Adar I,

und wurde begraben am nächsten Tag, am Freitag,

[5] 643 n.d.k.Z. Ihre Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Rückseite

(Deutsche Inschrift:)

Hier ruht in Frieden

Merla Strauß

geborne Sommer

geb. am 8. September

1823

gestorben am 1. März

1883

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Ausführung:

erhaben

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Strauß, Merla geborene Sommer

    Geburtstag

    8. September 1823

    Sterbetag

    1. März 1883

    Geschlecht

    weiblich

    Wohnort

    Harmuthsachsen

Anmerkungen:

Merla (Merle) Strauß geborene Sommer, Ehefrau des Handelsmannes Bär Strauß [Grabnummer 38], geboren am 08.09.1823, gestorben am 01.03.1883. Das Sterberegister gibt ein Alter von 58 Jahren, 5 Monaten und 21 Tagen an, woraus sich der 10.09.1824 (!) als Geburtsdatum ergäbe.

Angaben ergänzt nach Sterberegister Harmuthsachsen 1877-1936 (HHStAW, Abt. 365, Nr. 431).

Sie war wohl eine Tochter des Lehrers Sandel Sommer [Grabnummer 46].

Indizes

Personen:

Sommer, Merla verheiratete Strauß · Strauß, Bär · Sommer, Sandel

Orte:

Harmuthsachsen

Sachbegriffe:

Blumen · Handelsmänner · Lehrer

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 2004, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL)

Bildnachweise:

VS: 04/25-3.

RS: 04/25-2.

Fotos:

Zitierweise
„Strauß, Merla geborene Sommer (1883) – Harmuthsachsen“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/609> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde