Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

Die Kirche in Berich nach der Sprengung, um 1913/14

63-088

Zoom Symbol

Die Kirche in Berich nach der Sprengung, um 1913/14

Beschreibung

Vor der Überflutung des aufgegebenen Dorfes Berich durch den Aufstau des Edersees 1914 wurden Teile der ehemaligen Klosterkirche (Steine um die Fenster und das Portal, Türen und Fenster, der Fußboden, die Orgel und der Altar) von den Bewohnern des Dorfes sorgfältig ausgebaut und in die neu errichtete Kirche in Neu-Berich eingebaut. Die verbliebene Kirche wurde gesprengt. Die Aufnahme zeigt den Rest der stehen gebliebenen Nordwand mit fünf hohen Fensternischen sowie die Trümmer der gesprengten Kirche.

Fotograf
unbekannt
Vorlage
Originalabzug
Motivgruppe
Topografie
Bildrechte
Fotoarchiv des Landesamts für Denkmalpflege Hessen, Abt. Baudenkmalpflege, Außenstelle Marburg.
Ort
Berich
Sachbegriffe
Dörfer · Kirchen · Edersee · Schutt · Ruinen · Fachwerkhäuser
Empfohlene Zitierweise
„Die Kirche in Berich nach der Sprengung, um 1913/14“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/63-088> (Stand: 12.9.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde