Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

Beschlagen einer Fahrkuh in der Schmiede in Oberdieten, 1950er Jahre

46-013

Zoom Symbol

Beschlagen einer Fahrkuh in der Schmiede in Oberdieten, 1950er Jahre

Beschreibung

In der Schmiede in Oberdieten wird eine als Zugtier gebrauchte Kuh beschlagen. Um den vielfach eingesetzten Tieren beim Ziehen einen besseren Halt zu geben, wurden sie meist im Frühjahr mit Hufeisen, den sog. "Kuhplatten", beschlagen, die im Winter vom Schmied angefertigt worden waren. Auf dem Bild sieht man den Schmied vor seiner Schmiede beim Anpassen des Eisens, während ein Helfer das Bein der Kuh hält. Ein weiterer Mann, vielleicht der Besitzer der Kuh, steht rechts mit einer Schmicke (Peitsche), um gegebenenfalls eingreifen zu können. Im Hintergrund an der Hauswand stehen zwei Wagenräder.

Vorlage
Bildscan
Motivgruppe
Alltag
Bildrechte
Fotosammlung Doris Weigel, Breidenbach-Oberdieten. - Siehe Chronik 700 Jahre Oberdieten, 1999, S. 33.
Ort
Oberdieten
Sachbegriffe
Schmiede · Schmieden · Kühe · Fahrkühe · Hufeisen · Kuhplatten · Schmicken · Peitschen · Wagenräder
Empfohlene Zitierweise
„Beschlagen einer Fahrkuh in der Schmiede in Oberdieten, 1950er Jahre“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/46-013> (Stand: 28.4.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde