Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Mosheim, Samuel (1863) – Korbach

Grab Nr. 20 → Lageplan (PDF), Korbach, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Korbach, Kreisstadt | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

49 x 144 x 24 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Darstellung: Blüte.

Inschrift

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Übertragung:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

ein Mann aus dem Hause Levi, er gehörte zu den Aufrichtigen;

seinen Handel betrieb er in Redlichkeit;

ehrlich war er und reinen Herzens. Und es ging

Samuel, Sohn des Moses Mosheim

den Weg alles Irdischen in gutem Ruf

in der Nacht des 14. Aw [5] 623 n.d.k.Z. (= 30.7.1863).

Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Rückseite

(Deutsche Inschrift:)

Hier ruht

Samuel Mosheim

geb. 4. Juni 1804

gest. 29. Juli 1863.

Bis daß der Thau

des Herrn ihn erweckt

zur Auferstehung

und zur ewigen

Seligkeit.

Ausführung:

erhaben

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Mosheim, Samuel

    Geburtstag

    4. Juni 1804

    Sterbetag

    29. Juli 1863

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Korbach

    Wohnort

    Korbach

    Beruf

    Handelsmann

Anmerkungen:

Samuel Mosheim, geboren am 04.06.1804, gestorben am 29.07.1863. Er war bei seinem Tod mit Sara geb. Meierhof aus Medebach verheiratet.

Angaben ergänzt nach HHStAW, Abt. 365, Nr. 522 (Sterberegister Korbach 1859-1875).

Hebräischer Name: Samuel, Sohn des Moses.

Der Verstorbene war Handelsmann und wurde in Korbach als Sohn des Moses Samuel [Grabnummer 24] und seiner Frau NN geb. Meyerhof geboren. Er nannte sich dann Mosheim. In erster Ehe war er seit etwa 1838 mit Hanna geb. Bär [Grabnummer 13] aus Landau verheiratet. Am 29.01.1851 heiratete er in Medebach in zweiter Ehe Sara geb. Meierhof (Meyerhoff), geb. 10.05.1833 in Medebach, gest. 26.07.1917 in Korbach, Tochter des Meier Meierhof und der Bertha geb. Dessauer. (Wilke, Karl (Bearb.): Die Geschichte der jüdischen Gemeinde Korbach, Korbach 1993, S. 196 ff., mit weiteren Angaben)

Indizes

Personen:

Mosheim, Sara geborene Meierhof · Meierhof, Sara verheiratete Mosheim · Samuel, Moses · Samuel, NN geborene Meyerhof · Meyerhof, NN verheiratete Samuel · Samuel, Sohn des Moses · Bär, Hanna verheiratete Mosheim · Mosheim, Hanna geborene Bär · Meierhof, Meier · Meierhof, Bertha geborene Dessauer · Dessauer, Bertha verheiratete Meierhof

Orte:

Korbach · Landau · Medebach

Sachbegriffe:

Blüten · Handelsmänner

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 2003, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL)

Bildnachweise:

VS: 02/12,34.

RS: 02/12,33.

Fotos:

Zitierweise
„Mosheim, Samuel (1863) – Korbach“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/283> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde