Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Pickarth, Löb (1871) – Oestrich

Grab Nr. 23 → Lageplan (PDF), Oestrich, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Oestrich | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

46 x 106 x 11 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

ein redlicher und rechtschaffener Mann, er wandelte untadelig

und tat recht; gottesfürchtig war er und lebte

gerecht in seinem Glauben. Das ist Jehuda,

(Sohn) des Chawer Michael aus Oestrich.

Er starb am Freitag, am Rüsttag des Neujahres, und wurde begraben an

Zum Gedalja [5] 632 n.d.k.Z.

(Deutsche Inschrift darunter:)

Löb Pickarth

geboren im Jahre 1808,

gestorben am 15. September

1871.

Gattin und Kinder

(Hebräische Inschrift ganz unten:)

Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Sprache der Vorderseite:

deutsch, hebräisch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Pickarth, Löb

    Geburtstag

    1808

    Sterbetag

    15. September 1871

    Geschlecht

    männlich

    Wohnort

    Oestrich

Anmerkungen:

Löb Pickarth aus Oestrich, geboren im Jahr 1808, gestorben am 15.09.1871. Der Stein wurde von Gattin und Kindern gewidmet.

Hebräischer Name: Jehuda, Sohn des Chawer Michael.

Der Verstorbene war unehelich als Sohn eines Michael Pickarth (Picard) geboren; sein Onkel war Moses Abraham junior zu Oestrich [vielleicht Grabnummer 100] (vgl. Heinemann, Hartmut (Bearb.): Quellen zur Geschichte der Juden im Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden 1806-1866, Wiesbaden 1997, S. 115f. mit weiterführenden Angaben).

Zu Löb Pickarths Frau Amalie siehe die Grabnummer 25.

Indizes

Personen:

Jehuda, Sohn des Michael · Michael, Vater des Löb Pickarth · Pickarth, Amalie geborene NN · Pickarth, Michael, Vater des Löb Pickarth · Abraham, Moses junior · Abraham, Moses

Orte:

Oestrich

Sachbegriffe:

Chawerim

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 1997, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL) 2009

Bildnachweise:

Farbaufnahme(n) Andreas Schmidt, Wettenberg, Mai 2008.

Fotos:

Zitierweise
„Pickarth, Löb (1871) – Oestrich“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/4264> (Stand: 27.5.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde