Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Rothschild, Jakob (1880) – Harmuthsachsen

Grab Nr. 10, Harmuthsachsen, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Harmuthsachsen | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

64 x 85 x 14 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Zustand:

verwittert

Bemerkungen:

Die hebräische Inschrift der Vorderseite ist völlig abgeblättert.

Inschrift

Vorderseite:

(hebräische Inschrift völlig abgeblättert)

Rückseite:

(Deutsche Inschrift:)

Hier ruht

Jacob Rothschild

[ge]b. den 20. April 1803

[gest.] den 30. Novbr. 1880

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Rothschild, Jakob

    Geburtstag

    20. April 1803

    Sterbetag

    30. November 1880

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Harmuthsachsen

    Wohnort

    Harmuthsachsen

    Beruf

    Handelsmann · Viehhändler

Anmerkungen:

Jakob Rothschild, Handelsmann, geboren am 20.04.1803, gestorben am 30.11.1880.

Angaben ergänzt nach Sterberegister Harmuthsachsen 1877-1936 (HHStAW, Abt. 365, Nr. 431).

Der Verstorbene war ein Sohn des Simon Rothschild und der Margalas (Margoles) geb. Flörsheim (Flersheim) [Doppelgrabstein, Grabnummer 51] zu Harmuthsachsen und heiratete als 36 Jahre alter Viehhändler am 24.07.1839 in Harmuthsachsen Madel geb. Fürst [Grabnummer 9] (freundliche Mitteilung von Herrn Rolf Hocke, Waldkappel, vom 23.02.2009).

Indizes

Personen:

Rothschild, Margalas geborene Flörsheim oder Jacob · Jacob, Margalas verheiratete Rothschild · Flörsheim, Margalas verheiratete Rothschild · Rothschild, Simon · Rothschild, Madel geborene Fürst · Fürst, Madel verheiratete Rothschild

Orte:

Harmuthsachsen

Sachbegriffe:

Handelsmänner · Viehhändler

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 2004, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL) 2009

Bildnachweise:

VS: 04/24-23.

RS: 04/24-22.

Fotos:

Zitierweise
„Rothschild, Jakob (1880) – Harmuthsachsen“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/768> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde