Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Sobernheim, Babett (1850) – Oestrich

Grab Nr. 44 → Lageplan (PDF), Oestrich, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Oestrich | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

57 x 115 x 15 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Zustand:

verwittert

Beschreibung:

Darstellung: Auge Gottes.

Bemerkungen:

Die Inschrift ist teilweise abgeblättert und droht gänzlich verloren zu gehen.

Inschrift

Vorderseite:

(Deutsche Inschrift:)

Hier ruhet

Babett Sobernheim

geboren zu Rüdesheim den 21. (?, letzte Ziffer unsicher)

Oktober 1798 gestorben 1. Juli

1850, am 21. Thamus 561[0]

RUHE WOHL

VERTRAUTE UNSERER SEELE

EINGEWIEGT

VON UNSERN SEGNUNGE[N]

SCHLUM(M)RE

RUHIG IN DES GRABES H[ÖHLE]

SCHLUM(M)RE

[...................]

Sprache der Vorderseite:

deutsch

Ausführung:

erhaben

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Sobernheim, Babett

    Geburtstag

    21. Oktober 1798

    Sterbetag

    1. Juli 1850

    Geschlecht

    weiblich

    Wohnort

    Rüdesheim

Anmerkungen:

Babett Sobernheim, geboren am 21.(?, letzte Ziffer unsicher).10.1798 in Rüdesheim, gestorben am 01.07.1850.

Sie war vermutlich die Ehefrau oder Schwester des Moritz Sobernheim [Grabnummer 45].

Indizes

Personen:

Sobernheim, Moritz

Orte:

Rüdesheim

Sachbegriffe:

Auge Gottes · Gottes Auge

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 1997, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL), 2008

Bildnachweise:

Farbaufnahme(n) Andreas Schmidt, Wettenberg, Mai 2008.

Fotos:

Zitierweise
„Sobernheim, Babett (1850) – Oestrich“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/4285> (Stand: 27.5.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde