Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

Beisetzung des SA-Mannes Heinrich Messerschmidt in Kassel, 1930

170-009

Zoom Symbol

Beisetzung des SA-Mannes Heinrich Messerschmidt in Kassel, 1930

Beschreibung

In der Mitte des Bildes ist ein mit Blumen und Hakenkreuzfahne geschmückter Sarg zu sehen; um ihn herum dicht gedrängt stehen Menschen, die den Hitlergruß machen. Verschiedene Hakenkreuzfahnen sind zu sehen, im Hintergrund Bäume.
Heinrich Messerschmidt war nach einem Besuch im Kasseler Lokal "Stadt Stockholm" am 18. Juni 1930 bei einem Straßenkampf tödlich verletzt worden. Roland Freisler vertrat später die Witwe Messerschmidt in einem Prozess gegen den preußischen Staat wegen Verletzung der Amtspflicht der zuständigen Polizei. Die Akte zu dem Fall findet sich im Staatsarchiv Marburg unter der Signatur StA MR Best. 165 Nr. 6934 Bl. 7-12.

Original-Bildunterschrift
Beisetzung des Pg. Messerschmidt (ermordet in Kassel am 18. Juni 1930)
Vorlage
Druck
Motivgruppe
Ereignis
Bildrechte
Die Geschichte der Kurhessischen SA, hrsg. von der SA-Brigade 47 (Kassel), 1935, Abb. 9.
Ort
Kassel
Personen
Messerschmidt, Heinrich · Freisler, Roland
Sachbegriffe
Nationalsozialismus · Beisetzungen · Hitlergruß · Beerdigungen · Hakenkreuzfahnen · Beerdigungen · Märtyrer-Kult
Empfohlene Zitierweise
„Beisetzung des SA-Mannes Heinrich Messerschmidt in Kassel, 1930“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/170-009> (Stand: 24.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde