Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

SA-Aufmarsch in Hungen, 1932?

173-084

Zoom Symbol

SA-Aufmarsch in Hungen, 1932?

Beschreibung

Das Bild zeigt eine paradierende SA-Einheit in Hungen. Es ist vermutlich nach dem 28. Juni 1932 entstanden, nachdem das reichsweite Uniformverbot aufgehoben worden war (vgl. RGBl 28.6.1932, I, Nr. 40, S. 339).
Im Bild ist eine größere SA-Einheit zu sehen, die Gefallenen mit dem Hitlergruß ihre Ehre bezeugt. In der zweiten Reihe geht ein Fahnenträger mit Hakenkreuzfahne. Die Stahlhelme, die die Männer in der zweiten Reihe tragen, und die weißen Hemden, die in den hinteren Reihen zu sehen sind, waren allerdings nicht vorschriftskonform. Die jeweiligen Träger konnten sich wohl eine vollständige Uniform nicht leisten (jedes SA-Mitglied musste sich selbst passende Kleidung zulegen, vgl. Jörg Echternkamp: Die Politik der Nation, S. 189f.).
Im Hintergrund des Bildes erkennt man Häuser und den Kirchturm von Hungen, rechts im Bild sieht man die Grundschule. Auf der gegenüberliegenden Seite, die nicht im Bild ist, befindet sich das Denkmal für die Hungener Kriegsteilnehmer von 1914/18.Die Straße, auf der die Männer marschieren, ist nicht asphaltiert. Hinter dem Anführer des Zuges kann man eine Person in weißem Hemd auf einem Fahrrad erkennen.
(Identifizierung nach freundlichem Hinweis von Herrn Gerd Rossbach.)

[Die mangelnde Bildqualität ist durch die gedruckte Vorlage bedingt.]

Original-Bildunterschrift
"Gefallenenehrung" [im Original in Anführungszeichen]
Fotograf
Philipp Pfaff, Butzbach
Vorlage
Druck
Motivgruppe
Ereignis
Bildrechte
Oberhessen marschiert. Ein Bildbericht über den Stand der nat.-soz. Bewegung Oberhessens, o.J. [1932], S. 50.
Ort
Hungen
Sachbegriffe
Nationalsozialismus · SA · Stahlhelme · Aufmärsche · Hitlergruß · Hakenkreuzfahnen · Kriegerdenkmäler · Uniformen
Empfohlene Zitierweise
„SA-Aufmarsch in Hungen, 1932?“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/173-084> (Stand: 14.5.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde