Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Ortsansichten

Ansicht von Orangerie und Marmorbad in Kassel, nach 1820

2115

Zoom Symbol

Ansicht von Orangerie und Marmorbad in Kassel, nach 1820

Ort
Kassel, Stadt Kassel | Historisches Ortslexikon
Künstler
Heinrich Grape
Ausführung
Kupferstich auf Papier · schwarz-weiß
Bezeichnung
Göttingen bey Wiederhold.|Orangerie und Marmorbad bey Cassel.
Größe der Vorlage
76 x 131 mm
Aufbewahrung
Hessisches Staatsarchiv Marburg, Slg. 7/b 521; weiters Exemplar: Niedersächsische Staats- und Landesbibliothek Göttingen 8° A.pl. VIII 4150: 3 Rara, Bl. 024
Druck
Brednich, Göttinger Stammbuchkupfer, Abb. 232.
Sonstiges
Bezeichnungen unterhalb des Stiches.
Datierung nach Ersterscheinung des Stiches/frühstem bekannten Widmungsdatum.
Illustration aus einem Stammbuch.
Personen
Grape, Heinrich
Sachbegriffe
Lustgärten · Orangerien · Pavillons · Pilaster · Skulpturen · Risalite · Staffagefiguren · Marmorbäder · Parks
Empfohlene Zitierweise
„Ansicht von Orangerie und Marmorbad in Kassel, nach 1820“, in: Historische Ortsansichten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/oa/id/2115> (Stand: 24.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde