Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Ortsansichten

Einzug der Brandenburgischen Gesandtschaft zu Wahl 1658 mit Nordostansicht Frankfurts, 1658

795

Zoom Symbol

Einzug der Brandenburgischen Gesandtschaft zu Wahl 1658 mit Nordostansicht Frankfurts, 1658

Ort
Frankfurt am Main, Stadt Frankfurt am Main | Historisches Ortslexikon
Künstler
Caspar Merian
Ausführung
Kupferstich auf Papier · schwarz-weiß
Bezeichnung
Einzug. der Churfürstl: Brandenburgischen Herrn Abgesanten zu dem Wahltag eines Römischen Königes, geschehen in Franckfurt am Mayn den 22/2 mertz/april Ao. 1658.|Mitt Ihrer Churfürstliche Durchleucht zu Bayern und Sachsen als Reichs Vicariorum Privilegien. Caspar Merian fecit.
Aufbewahrung
http://diglib.hab.de/drucke/gl-4f-296/start.htm?image=00084a © HAB Wolfenbüttel
Druck
Merian, Crönungs Acta
Sonstiges
Oben: Stadtansicht Frankfurts
Unten: Darstellung des Einzugs der Brandenburgischen Gesandtschaft. Angegebene Ziffern im nachstehenden Text erläutert.
Personen
Merian, Caspar
Sachbegriffe
Gesandtschaften · Kutschen · Reiter · Gefolge · Wagen · Dome · Kirchen · Türme · Wälle · Bastionen · Stadtbefestigungen · Stadttore · Gärten · Felder · Einzüge · Gräben · Tortürme
Empfohlene Zitierweise
„Einzug der Brandenburgischen Gesandtschaft zu Wahl 1658 mit Nordostansicht Frankfurts, 1658“, in: Historische Ortsansichten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/oa/id/795> (Stand: 28.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde