Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

Kampfschatzmarke der Frankfurter SA. 1926 (Vorderseite), 1926

183-030

Zoom Symbol

Kampfschatzmarke der Frankfurter SA. 1926 (Vorderseite), 1926

Beschreibung

Der Text auf der Marke besagt: Sie müssen sich gegenseitig wieder achten lernen,
der Arbeiter der Stirne den Arbeiter der Faust
und umgekehrt. Keiner von beiden bestände ohne
den andern! A. Hitler.
Zu diesem Spruch passen die Zeichnungen, die ein Portrait Hitlers einrahmen. Auf der einen Seite ein Handwerker, auf der anderen Seite offensichtlich ein Gelehrter. Unter der Büste Hitlers steht des Weiteren: Der Inhaber dieses Scheines spendete zur Förderung der nat.-soz. Idee.
Solche Kampfschatzmarken wurden von SA-Gruppen verkauft, um mit dem Erlös fehlende Ausrüstung zu beschaffen. Vgl. die Rückseite der Marke: Bild 183-030.
[Die mangelnde Qualität ist durch die Überlieferung im Druck bedingt.]

Original-Bildunterschrift
Kampfschatzmarke der Frankfurter SA. 1926 (Vorderseite)
Vorlage
Druck
Motivgruppe
Sonstiges
Bildrechte
So kämpften wir! : Schilderungen aus der Kampfzeit der NSDAP. im Gau Hessen-Nassau / hrsg. von A. Gimbel. Bearb. von Karl Hepp. - Frankfurt am Main : NS.-Verlagsges., 1941, nach S. 72.
Ort
Frankfurt am Main
Personen
Hitler, Adolf
Sachbegriffe
SA · NSDAP · Nationalsozialismus · Spenden · Kampfschatzmarken · Arbeiter · Zeichnungen
Empfohlene Zitierweise
„Kampfschatzmarke der Frankfurter SA. 1926 (Vorderseite), 1926“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/183-030> (Stand: 28.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde