Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

Gehe zu Treffer
 

Das Postamt Frankfurt am Main-West 13 (Bockenheim), 1920-1941

183-003

Zoom Symbol

Das Postamt Frankfurt am Main-West 13 (Bockenheim), 1920-1941

Beschreibung

Diese Aufnahme hat auf den ersten Blick nichts mit den Nationalsozialisten zu tun. Es handelt sich um das Postamt Frankfurt am Main West 13 (Bockenheim), das in einem nationalsozialistischen Schriftstück abgedruckt ist. Man sieht die Fassade des Hauses, zu dessen Eingang man einige Stufen heruntersteigen muss. Die Fenster im Erdgeschoss sind vergittert und haben Rundbögen, die Fenster im ersten Stock stehen offen. Verständlich wird die symbolische Bedeutung dieses Postamtes durch verschiedene Erläuterungen. Dieses Postamt war nach dem Ersten Weltkrieg der erste Arbeitsplatz des Jakob Sprenger (geb. 24.7.1884 in Oberhausen, Selbstmord im April 1945).
Sprenger trat 1922 in die NSDAP ein, war ab Januar 1927 Gauleiter der NSDAP im Gau Hessen-Nassau. Ab 1930 war er Mitglied des Reichstages für die NSDAP im Wahlkreis Hessen-Nassau, 1932 Reichskommissar der NSDAP für Südwestdeutschland und bevor er 1935 als Leiter der Landesregierung Hessen eingesetzt wurde, war er ab 1933 Reichsstatthalter von Hessen. Nach Ausbruch des Krieges war Sprenger als Reichsverteidigungsminister im Wehrkreis XII tätig, 1944 wurde er zum Oberpräsidenten in Wiesbaden ernannt (vgl. Erich Stockhorst: 5000 Köpfe, S. 369f. sowie Jakob Sprenger in der Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten). Sprenger war also eine Schlüsselfigur der NSDAP in Hessen und wurde dementsprechend verehrt. Sprenger soll, so der Bericht von Gimbel, schon während seiner ersten Jahre im Postdienst die ersten politischen, d.h. nationalsozialistischen Fäden gesponnen haben (Gimbel, So kämpften wirS. 16).
[Die mangelnde Qualität ist durch die Überlieferung im Druck bedingt]

Original-Bildunterschrift
Das Postamt Frankfurt am Main-West 13
Vorlage
Druck
Motivgruppe
Topografie
Bildrechte
So kämpften wir! : Schilderungen aus der Kampfzeit der NSDAP. im Gau Hessen-Nassau / hrsg. von A. Gimbel. Bearb. von Karl Hepp. - Frankfurt am Main : NS.-Verlagsges., 1941, nach S. 16.
Ort
Frankfurt Bockenheim
Personen
Sprenger, Jakob
Sachbegriffe
Nationalsozialismus · Postamt Bockenheim · Fassaden
Empfohlene Zitierweise
„Das Postamt Frankfurt am Main-West 13 (Bockenheim), 1920-1941“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/183-003> (Stand: 28.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde