Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Burgen, Schlösser, Herrenhäuser

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5017 Biedenkopf
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Ortskennziffer
63501402001

Weitere Informationen

Burg Eifa

488 m über NN
Gemarkung Eifa, Gemeinde Hatzfeld (Eder), Landkreis Waldeck-Frankenberg
Basisdaten | Geschichte | Bau und Baugeschichte | Burgtyp | Nachweise | Zitierweise | Indizes

Zur Geschichte der Burg Eifa ist fast nichts bekannt. Möglicherweise war sie im Besitz der Familie von Yffe, der Ort Eifa war mainzisches Lehen. Abgesehen von einem Halsgraben haben sich keine baulichen Reste erhalten.

Basisdaten

Ortstyp:

Burg

Lagebezug:

etwa 7 km südwestlich von Battenberg

Lage:

Die Reste der Burganlage liegen ostsüdöstlich vom Hatzfelder Ortsteil Eifa auf einem nach Westen gerichteten Sporn des Kohlbergs.

Geschichte

Besitzgeschichte:

Die Burg war möglicherweise im Besitz der Familie von Yffe, die mit Luivigus de Ypfe urkundlich erstmals 1261 nachweisbar ist.

Abgang:

Es ist nicht bekannt, wann die Burg aufgegeben oder zerstört wurde.

Bau und Baugeschichte

Baugeschichte:

Es ist nicht bekannt, wer die Burg wann erbaut hat.

Baubeschreibung:

Details zum Aussehen der Burg - möglicherweise handelte es sich um eine Turmburg - sind nicht bekannt. Das Burggelände war mit einem Halsgraben vom Hang abgetrennt.

Erhaltungszustand:

Lediglich der Halsgraben erinnert an die ehemalige Burganlage.

Burgtyp

Bautyp:

Höhenburg; Spornburg

Rechtstyp:

nicht ermittelbar

Funktionstyp:

nicht ermittelbar

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Burg Eifa, Gemeinde Hatzfeld (Eder)“, in: Burgen, Schlösser, Herrenhäuser <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bg/id/7533> (Stand: 2.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde