Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Truppen in Amerika

Garnisons-Regiment von Wissenbach, ab 1780 von Knoblauch


Uniform

  • blaue Uniformröcke, weiße Ärmelaufschläge und blaue Rabatten
  • blaue Hosen und Westen (die Grenadierkompanie trug weiße Westen und Hosen)
  • Musketier- bzw. Grenadiermützen

Datenbank-Recherche


Geschichte

  • 1689 Aufstellung als Lands-Ausnahme-Bataillon III aus den vorhandenen Milizkompanien des Werra-Tales und der thüringischen Exklave Schmalkalden
  • 1691 Landausnahms-Bataillon II
  • 1707 Landausnahms-Bataillon III
  • 1727 Das Bataillon trägt den Namen des Chefs
  • 1760 Garnisons-Regiment
  • 1788 Auflösung

Organisation

  • 1689 Das Bataillon besteht aus den Kompanien von Eschwege, Allendorf, Stadt Schmalkalden und Amt Schmalkalden; 4 Kompanien (ca. 400 Mann)
  • 1727 8 Kompanien
  • 1749 8 Kompanien; Stärke: 824 Mann (ohne Stab)
  • 1758 8 Kompanien; Stärke: 837 Mann (mit Stab)
  • 1762 1 Bataillon mit 7 Musketierkompanien, die Grenadierkompanie im besonders formierten Garnisons-Grenadierbataillon

Standort

  • 1765 Treysa (Rothenburg, Homberg / Efze, Felsberg, Borken, Maden. Altmorschen, Wabern, Oberbeisheim)
  • 1776 Melsungen

Chefs

  • 1684 Oberst zur Brüggen als Chef aller vorhandenen Ausnahmskompanien bzw. der seit 1689 gebildeten Bataillone
  • 1697 Oberst von Schört
  • 1701 Dauerbick
  • 1718 Oberst Johann Caspar Hessler
  • 1724 Oberst J. H. von Briede
  • 1730 Oberst J. M. von Uffeln
  • 1737 Oberst M. Gottschalk
  • 1741 Oberst J. Gundlach
  • 1759 Oberst J. J. Müller (zuletzt Generalmajor)
  • 1763 Oberst M. A. von Wissenbach
  • 1780 Oberst H. von Knoblauch
  • 1785-1788 Oberst J. C. Köhler

Stabsoffiziere 1760

  • Chef: Oberst J. J. Müller
  • Kommandeur: -/-
  • Oberstleutnant Rading
  • Major Rall

Kompaniechefs Mai 1762

  1. (Leib-)Kompanie: Oberst J. J. Müller
  2. Kompanie: Oberstleutnant von Arenberg
  3. Kompanie: Major Pfaffius
  4. Kompanie: Kapitän Gross
  5. Kompanie: Kapitän Pfaff
  6. Kompanie: Kapitän Bramm
  7. Kompanie: Kapitän Schönling
  8. Kompanie: Oberstleutnant Schaeffler (Grenadiere)

Kompaniechefs im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg

  1. Kompanie: Leibkompanie
  2. Kompanie: bis Mai 1776 Major Johann Ernst Lange (zuletzt Oberstleutnant), ab Mai 1777 Oberstleutnant Friedrich von Porbeck (zuletzt Oberst)
  3. Kompanie: bis November 1780 Kapitän Johannes Gundermann, ab November 1781 Kapitän Jakob Boedicker
  4. Kompanie: bis Mai 1777 Major Johann Adam Scheffer, bis Oktober 1779 Major Johann Georg Seelig, ab Oktober 1780 Major Johann Christoph von Ende
  5. Kompanie: Oberst Johann Ludwig von Horn, ab September 1777 Oberstleutnant Karl von Kitzel, ab Juni 1779 Major Johann Otto Goebel

Quellen

  • HStAM Best. 10 c Nr. 824: Garnisonsregiment Wissenbach, 2. Bataillon, 6 Kompanien, 1777
  • HStAM Best. 15 Nr. 2000: Monatliche Listen des 1. Bataillons des Regiments Wissenbach, 1776 (April-Dezember), 1777, 1778 (Januar-Juli, September-Dezember), 1779
  • HStAM Best. 15 Nr. 2001: Monatliche Listen des vakanten Regiments Wissenbach, ab Februar bzw. Oktober 1780 Infanterieregiment Knoblauch, 1780-1782, 1783 (Januar-Juli)

Literatur

 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde