Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Truppen in Amerika

Regiment Erbprinz, ab 1783 Prinz Friedrich

Uniformbeispiel

Zoom Symbol

Uniformbeispiel

Zoom Symbol

Uniformbeispiel

Zoom Symbol


Uniform

  • blaue Uniformröcke, carmesinfarbene Aufschläge und Rabatten
  • weiße Hosen und Westen, zusätzliche Schleifen wie bei allen Garderegimentern
  • Musketier- bzw. Grenadiermützen (von 1775 bis 1780 Füsiliermützen)

Datenbank-Recherche


Geschichte

  • 1750 aus dem 1680 errichteten Kreiskontingent Hanau aufgestelltes Regiment
  • 1759 Regiment Prinz Wilhelm
  • 1760 Regiment Erbprinz
  • 1775-1780 Füsilierregiment
  • 1789 1. Bataillon Regiment Erbprinz
  • 1821 3. Bataillon Infanterieregiment 2
  • 1832 selbstständiges Schützen- und Füsilierbataillon
  • 1866 Eingliederung in das Jäger-Bataillon (Kurhessisches Jäger-Bataillon 11 in Marburg)

Organisation

  • 1750 10 Kompanien
  • 1762 2 Bataillone mit je 4 Musketierkompanien, dazu 2 Grenadierkompanien im besonders formierten Grenadierbataillon

Standort

  • 1765 Eschwege und Wanfried

Chefs

  • 1750 Prinz Wilhelm von Hessen
  • 1783 Prinz Friedrich
  • 1784 Prinz Wilhelm
  • 1805 Generalmajor von Wurmb

Kommandeure

  • 1750 Oberst von Wissenbach (zuletzt Generalmajor)
  • 1764 Generalmajor von Haller
  • 1767 Oberst Stirn (zuletzt Generalmajor)
  • 1776 Generalmajor von Hachenberg (in Amerika verstorben)
  • 1783 Oberst von Cochenhausen
  • 1789 Generalleutnant von Kospoth
  • 1789 Oberst von Cochenhausen (1793 gefallen)

Regimentskommandeure

  • 1760 Oberst von Triesch
  • 1762 Oberst Rückersfeld
  • 1765 Oberst Stirn

Stabsoffiziere 1760

  • Chef: Oberst Erbprinz Wilhelm
  • Kommandeur en chef: Generalmajor von Wissenbach
  • Regimentskommandeur: Oberst von Triesch
  • Oberstleutnant Rückersfeld
  • Oberstleutnant von Köller
  • Major von Seitz

Kompaniechefs Mai 1762

  1. (Leib-)Kompanie: Erbprinz Wilhelm
  2. Kompanie: Generalmajor von Wissenbach
  3. Kompanie: Oberst Rückersfeld
  4. Kompanie: Oberstleutnant von Köller
  5. Kompanie: Major von Mansbach
  6. Kompanie: Major von Seitz
  7. Kompanie: Kapitän von Romrod
  8. Kompanie: Kapitän von Stückradt
  9. Kompanie: Kapitän von Peitz (Grenadiere)
  10. Kompanie: Kapitän von Arnstedt (Grenadiere)

Kompaniechefs im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg

  1. Kompanie: Leibkompanie
  2. Kompanie: Generalmajor Johann Daniel Stirn, ab Februar 1780 Major Peter Michael Waldenberg
  3. Kompanie: Oberst Karl Wilhelm von Hachenberg (zuletzt Generalmajor) ab 1785 Kapitän Christoph Laun
  4. Kompanie: Oberstleutnant Johann Friedrich von Cochenhausen (zuletzt Oberst)
  5. Kompanie: 1775 Oberstleutnant Karl Christian von Romrod, ab 1776 Major Matthias von Fuchs (zuletzt Oberstleutnant)

Quellen


Literatur

 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde