Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Truppen in Amerika

Regiment Prinz Carl

Uniformbeispiel

Zoom Symbol

Uniformbeispiel

Zoom Symbol


Uniform

  • blaue Uniformröcke, rote Aufschläge und Rabatten in goldener bzw. weißer Einfassung
  • weiße Hosen und Westen, goldene Knöpfe
  • Musketier- bzw. Grenadiermützen

Datenbank-Recherche


Geschichte

  • 1702 Aufstellung durch den Oberstleutnant C. F. E. von Wartensleben
  • 1709 Regiment der Prinzen der landgräflichen Familie
  • 1789 1. Bataillon des Regiments Prinz Carl
  • 1821 1. Bataillon Infanterieregiment 3
  • 1832 Auflösung und Verteilung auf das 2. und 3. Bataillon des Infanterieregiments 3

Organisation

  • 1702 2 Bataillone (10 Kompanien); Sollstärke: 870 Mann
  • 1704 10 Kompanien; 766 Mann
  • 1731 8 Kompanien
  • 1735 Ist-Stärke: 813 Mann. Die Sollstärke umfasste 820 Mann sowie einen Regimentsstab von 20 Mann. Eine Kompanie hatte 3 Offiziere, 7 Unteroffiziere, 1 Feldscher, 3 Spielleute, 60 Musketiere und 6 Grendadiere.
  • 1747 Ist-Stärke: 774 Mann
  • 1762 2 Bataillone mit je 4 Musketierkompanien; 2 Grenadierkompanien im besonders formierten Grenadierbataillon

Standort

  • 1728 Hersfeld, auch Kompanien in Vacha
  • 1746/1747 Ziegenhain / Treysa
  • 1752 Eschwege (6 Kompanien), Wanfried (2 Kompanien), Lichtenau und Waldkappel (je eine Kompanie)

Chefs

  • 1702 Oberstleutnant C. F. E. von Wartensleben (zuletzt Oberst)
  • 1709 Prinz Georg von Hessen (zuletzt Generalleutnant)
  • 1755-1836 Prinz Carl von Hessen

Kommandeure

  • 1709 Oberstleutnant G. E. von Wutginau
  • 1717 Oberst I.G. von Munck
  • 1723 Oberst Etienne de Clérmont (zuletzt Generalleutnant)
  • 1734 von Baumbach
  • 1744 Oberst E. P. von Gilsa (zuletzt Generalleutnant)
  • 1759 Oberst von Bartheld (zuletzt Generalmajor)
  • 1760 Oberst H. A. von Loßberg (zuletzt Generalmajor)
  • 1770 Oberst M. C. Schmitt (zuletzt Generalmajor)
  • 1780 Oberst D. E. von Gose (zuletzt Generalmajor)
  • 1785 Generalmajor von Borck

Regimentskommandeure

  • 1757 Oberst von der Malsburg
  • 1759 Oberstleutnant C. L. von Löwenstein
  • 1763 Oberst von Heeringen

Stabsoffiziere 1760

  • Chef: Prinz Carl von Hessen
  • Kommandeur: Oberst von Bartheld
  • Oberstleutnant Balcke
  • Major F. W. von Loßberg
  • Major von Hachenberg

Kompaniechefs Mai 1762

  1. (Leib-)Kompanie: Prinz Carl von Hessen
  2. Kompanie: Oberst von Loßberg
  3. Kompanie: Oberstleutnant von Hattenbach
  4. Kompanie: Oberstleutnant F. W. von Loßberg
  5. Kompanie: Major von Hachenberg
  6. Kompanie: Major Schreiber
  7. Kompanie: Kapitän von Trümbach
  8. Kompanie: Kapitän Scheydt
  9. Kompanie: Kapitän Murhardt (Grenadiere)
  10. Kompanie: Kapitän von Löwenstein (Grenadiere)

Kompaniechefs im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg

  1. Kompanie: Leibkompanie
  2. Kompanie: 1775-1780 Generalmajor Martin Konrad Schmitt, ab 1780 Generalmajor David Ephraim von Gose
  3. Kompanie: 1775 Oberst David Ephraim von Gose, ab 1776 Oberstleutnant Emanuel von Lengerke (zuletzt Oberst)
  4. Kompanie: Oberstleutnant Johann Wilhelm Schreiber (zuletzt Oberst)
  5. Kompanie: Major Wilhelm von Löwenstein (zuletzt Oberst)

Quellen


Literatur

 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde