Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Fritz Adam Hermann von Opel
(1899–1971)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Opel, Fritz Adam Hermann von [ID = 1744]

* 4.5.1899 Rüsselsheim, † 8.4.1971 Samedan (Schweiz)
Dr.-Ing. – Industrieller, Unternehmer
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Generaldirektor und Vorstandsmitglied der Adam Opel AG, Herstellung von Motorwagen; Fahrrädern und Motorrädern in Rüsselsheim
  • Auto- und Motorboot-Sportler; Raketenpionier
  • Realgymnasium Mainz
  • Studium TH Darmstadt, Doktor der Ingenieurwissenschaften
  • in väterlicher Firma tätig, 1928 Umwandlung in AG, Vorstandsmitglied und Generaldirektor
  • 24.7.1912 Verleihung des Ritterkreuzes I. Klasse des Verdienstordens Philipps des Großmüthigen
Familie

Vater:

Opel, Albert Wilhelm* von, 1871-1948, Doktor der Ingenieurwissenschaften e.E. (TH Darmstadt), Mitinhaber, Generaldirektor und AR-Vorsitzender der Opelwerke in Rüsselsheim, Großherzoglich-Hessischer Geheimer Kommerzienrat

Mutter:

Bade, Martha, 1874-1961, Tochter des Hermann Bade, Kaufmann, und der Minna König

Partner:

  • Loewenstein gen. Sellnik, Margot, (⚭ 1929) 1898-1993, Sportfliegerin, Schauspielerin
  • Herrán Olozaga, Emita, aus Kolumbien, 1913-1967

Verwandte:

  • Opel, Frédérik von <Sohn>, Rennfahrer, Mönch
  • Opel, Christina von <Tochter>, 1951-2006
  • Opel, Eleonore (Elinor) von <Schwester>, * 1908, verheiratet 1928 mit Willy Sachs, 1896-1958, Großindustrieller, Inhaber der Maschinenfabrik Fichtel und Sachs in Schweinfurt, verheiratet II. 1963 Carlo Kirchner, Prokurator bei Fichtel und Sachs
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Opel, Fritz Adam Hermann von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/13985312X> (Stand: 4.5.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde