Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Heinrich Adolf von Achenbach
(1863–1933)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Achenbach, Heinrich Adolf von [ID = 6152]

* 14.8.1863 Bonn, † 11.11.1933 Berlin
Landrat, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Achenbach, Heino von
Wirken

Werdegang:

  • Studium unter anderem an der Universität Heidelberg
  • 1886/87 Einjährig-Freiwilliger, Oberleutnant, später Rittmeister der Reserve des II. Ulanen-Garde-Regiments
  • 27.2.1889 Vereidigung als Gerichtsreferendar am Kreisgericht Berlin
  • 11.5.1891 Regierungsreferendar bei der Regierung in Potsdam
  • 26.1.1895 Große Staatsprüfung
  • 11.3.1895 Regierungsassessor bei der Regierung in Kassel
  • 7.7.1900 kommissarischer Verwalter des Landratsamtes des Landkreises Höchst
  • 25.2.1901 Landrat des Kreises Höchst
  • 1903-1911 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Kreis Höchst (1903-1904 für Hattemer), Mandat 1911 erloschen
  • 18.5.1910 beim Kultusministerium in Berlin tätig
  • 15.9.1910 Geheimer Regierungsrat und Vortragender Rat beim Kultusministerium in Berlin, später Geheimer Oberregierungsrat
  • 1922-1928 stellvertretender Bevollmächtigter des Kultusministeriums beim Reichsrat

Funktion:

  • Höchst, Landkreis, Landrat, 1901-1910
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1903-1911

Lebensorte:

  • Höchst
Familie

Vater:

Achenbach, Heinrich* Karl Julius von, * Saarbrücken 23.11.1829, † Potsdam 9.7.1899, evangelisch, Dr. jur., Oberpräsident, preußischer Handelsminister, Mitbegründer der Freikonservativen Partei, Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses, Sohn des Heinrich Moritz Achenbach, * Siegen 10.4.1797, † Siegen 4.7.1865, Bergrat, und der Juliane Achenbach, * Siegen 30.10.1793, † Siegen 18.10.1883

Mutter:

Rollmann, Maria, * Soest 29.4.1832, † Potsdam 6.6.1889, Heirat Soest 8.8.1859, Tochter des Karl Friedrich Moritz Rollmann, Kataster- und Steuerkontrolleur, und der Henriette Luise Dorothea Helene Vörster

Partner:

  • Pringsheim, Paula, * Berlin 26.4.1869, Heirat Berlin 19.8.1890, jüdisch, Tochter des Hugo Pringsheim, Bankier, Geheimer Kommerzienrat, und der Sophie Wodianer
Nachweise

Quellen:

Literatur:

Zitierweise
„Achenbach, Heinrich Adolf von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/139414096> (Stand: 11.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde