Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Külb
(1870–1943)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Külb, Karl [ID = 4073]

* 17.9.1870 Weisenau, † 13.10.1943 Mainz, katholisch
Dr. med.; Dr. jur. h.c. – Arzt, Abgeordneter, Oberbürgermeister
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Medizin an den Universitäten Heidelberg, Erlangen und München
  • 1896-1912 praktischer Arzt in Mainz
  • 1907 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung in Mainz
  • 1912 Beigeordneter, 1916 mit dem Titel Bürgermeister
  • 23.6.1919 Oberbürgermeister von Mainz
  • 1924 von den Franzosen ausgewiesen, unterstützt von Wiesbaden aus die Stadtregierung
  • 1924-1927 Mitglied des Landtags des Volksstaates Hessen, Mandatsniederlegung, Nachfolger: Jakob Roos (Deutsche Demokratische Partei)
  • 1925 Rückkehr
  • 1930 Abzug der französischen Besatzung
  • 1931 Rücktritt als Oberbürgermeister aus persönlichen Gründen
  • 5.3.1931 Ehrenbürger der Stadt Mainz

Funktion:

  • Mainz, Oberbürgermeister, 1919-1931
  • Hessen, Volksstaat, 03. Landtag, Mitglied (DDP), 1924-1927
Familie

Vater:

Külb, Georg, Kaufmann, Direktor der Dampfmühle Weisenau

Mutter:

Muth, Margaretha

Partner:

  • Reinach, Katharina, * 1871, Heirat 1900
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Hessische Abgeordnete 1820-1933, 2008, Nr. 4913, S. 547. Original StA Darmstadt

Zitierweise
„Külb, Karl“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/139089039> (Stand: 6.4.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde