Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Otto Landgraf von Hessen
(um 1341–vor 1357)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Hessen, Otto Landgraf von [ID = 13591]

* um 1341, † vor 2.12.1357, katholisch
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Role:

  • Magdeburg, Domherr, 1357
Family Members

Father:

Hessen, Ludwig Landgraf von, 1305-1345

Mother:

Sponheim, Elisabeth Gräfin von

Relatives:

References

Bibliography:

Life

Landgraf Otto wurde vermutlich um 1341 als ältester Sohn Landgraf Ludwigs des Junkers und seiner Frau Elisabeth von Sponheim geboren. Er trat in den geistlichen Stand und wurde zunächst Domherr zu Halberstadt und Expektant auf eine Domherrenpräbende zu Bamberg. Auf Verwendung seines Onkels, Erzbischof Ottos von Magdeburg, der den Neffen wohl gern zum Nachfolger gemacht hätte, wurde dieser am 3. Februar 1357 mit einem größeren Kanonikat am Domstift zu Magdeburg providiert. Otto starb noch im gleichen Jahr im Alter von 36 oder 37 Jahren; Wigand Gerstenberg notierte in der Landeschronik: Dess starp lantgrave Otto in der jogent. Bereits am 2. Dezember 1357 suchte ein Gerhard von Schwarzburg um die Präbende des verstorbenen Domherrn Otto von Hessen nach.

Otto Volk

(Text identisch mit: Franz, Das Haus Hessen, S. 37)

Citation
„Hessen, Otto Landgraf von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/138793689> (Stand: 15.6.2024)