Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Markus Johannes Nebbien
(1755–1836)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

138022623

Nebbien, Markus Johannes [ID = 6308]

* 27.1.1755 Lübeck, † 9.2.1836 Frankfurt am Main, evangelisch
Verleger
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Nebbien, Heinrich
Wirken

Werdegang:

  • zunächst Betreiber eines Kolonialwarengeschäfts in Kopenhagen
  • 1783 Verlegung des Geschäfts nach Frankfurt
  • ab 1793 Leiter der „Frankfurter Frag- und Anzeigungsnachrichten“
  • 1806 Ende des kaiserlichen Privileg für das Annoncenblatt, Gründung des „Frankfurter Intelligenzblatts“
  • 1829 dreimal wöchentliche Beilage „Amtsblatt der Freien Stadt Frankfurt am Main“
  • Bau eines Wohnhauses und eines Gartenhäuschens, mglw. durch Salins de Montfort, in den Wallanlagen Frankfurts, wovon das Gartenhäuschen erhalten blieb und Ausstellungsstätte des Frankfurter Künstlerklubs ist
Familie

Partner:

  • Jung, Anna Maria, † 1787, Heirat 1783, Miterbin der „Frankfurter Frag- und Anzeigungsnachrichten“, Stieftochter des Johann Gottlieb Dietz, Advocat in Frankfurt am Main
  • N.N.
  • Bockmann, Dorothea Antonetta

Verwandte:

  • Holtzwart, Johann Gottlieb <Neffe>, führt den Verlag 1836 weiter
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Nebbien, Markus Johannes“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/138022623> (Stand: 9.2.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde