Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Jakob Jung
(1779–1847)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

137670206

Jung, Johann Jakob [ID = 8780]

* 19.2.1779 Müsen (Siegerland), † 16.1.1847 Steinbrücken, evangelisch
Hüttenverwalter, Bergrat, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Metallurgie an der Universität Marburg
  • Salineninspektor in Bad Salzschlirf
  • bis 1807 Bergwerksdirektor in fürstlich-wittgensteinschen Diensten in Saßmannshausen und Hüttenverwalter
  • 1807/1808 Hütteninspektor der Hütten und Hämmer in Steinbrücken
  • Bergrat
  • 1807 zur Leitung der Michelbacher Hütte berufen, von wo er auch die Emmershäuser und andere Hütten zu überwachen hat
  • 1815 an die Generaldomänendirektion in Wiesbaden versetzt, um von hier das Berg-, Hütten- und Hammerwesen zu leiten
  • 1816 Mitpächter der Hüttenhamerwerke im Dietzhölztal und Begründer des Hessen-Nassauischen Hüttenvereins, Gründung der Firma J. J. Jung, wohl seit 1822 alleiniger Pächter der Dietzhölztaler Eisenwerke, die 1833 in den Hessen-Nassauischen Hüttenverein umgewandelt wurden
  • zuletzt an der Rezeptur Runkel tätig
  • 1825-1832 Mitglied der Deputiertenkammer des Nassauischen Landtags, gewählt aus der Gruppe der Gewerbetreibenden

Funktion:

  • Nassau, Herzogtum, Deputiertenkammer, Mitglied, 1825-1832
Familie

Vater:

Jung, Johann Helmann, * Littfeld 1733, † Müsen 28.8.1809, Bergkommissar, Sohn des Lehrers, Feldmessers und Oberbergmeisters Johann Heinrich Jung und der Maria Christina N.N.

Mutter:

Meusborn, Maria Christina, * Müsen 25.3.1741, † Müsen 23.1.1814, Heirat Müsen 19.5.1758, Tochter des Bergmeisters und Gerichtsschöffen Johann Jacob Meusborn und der Maria Chirstina N.N.

Partner:

  • Becker, Amalia Catharina, * Dillenburg 2.3.1782, † Steinbrücken 12.11.1850, Heirat Müsen 19.3.1805, Tochter des Amtmanns Carl Christian Becker

Verwandte:

Nachweise

Quellen:

  • Hessisches Staatsarchiv Wiesbaden: Abt. 212, Nr. 4056; Abt. 405, Nr. 4078

Literatur:

Bildquelle:

Rösner, Nassauische Parlamentarier, S. 86.

Zitierweise
„Jung, Johann Jakob“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/137670206> (Stand: 22.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde