Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Martin Schlappner
(1931–2008)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

137261632

Schlappner, Martin [ID = 3807]

* 6.10.1931 Groß-Gerau, † 26.11.2008 Rüsselsheim
Dipl.-Verwaltungswirt – Verwaltungsrat, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Abitur
  • Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Frankfurt am Main
  • 1955 Staatsexamen
  • 1956 Eintritt in die Kreisverwaltung Groß-Gerau
  • Dezernatsleiter der Kreisverwaltung
  • Oberverwaltungsrat und stellvertretender Verbandsvorsteher der Riedwerke Groß-Gerau
  • Landesvorsitzender des Rad- und Kraftfahrerbundes Solidarität, Landesverband Hessen
  • Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Hessischer Naturschutz
  • ab 1956 Stadtverordneter in Rüsselsheim (SPD)
  • 1.12.1970-4.4.1995 Mitglied des Hessischen Landtags, dort ab 9.4.1991 Vorsitzender des Umweltausschusses
  • 1979 Mitglied der 7. und 1984 Mitglied der 8. Bundesversammlung

Funktion:

  • Hessen, 07. Landtag, Mitglied (SPD), 1970-1974
  • Hessen, 08. Landtag, Mitglied (SPD), 1974-1978
  • Hessen, 09. Landtag, Mitglied (SPD), 1978-1982
  • Hessen, 10. Landtag, Mitglied (SPD), 1982-1983
  • Hessen, 11. Landtag, Mitglied (SPD), 1983-1987
  • Hessen, 12. Landtag, Mitglied (SPD), 1987-1991
  • Hessen, 13. Landtag, Mitglied (SPD), 1991-1995
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Schlappner, Martin“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/137261632> (Stand: 9.3.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde