Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Heinrich Lersner
(1506–1576)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

136659144

Lersner, Heinrich [ID = 2693]

* 1506 Marburg (?), † 9.3.1576 Frankenberg (Eder), evangelisch-lutherisch
Lic. jur. utr. – Jurist, Rat, Kanzler, Gesandter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • immatrikuliert Heidelberg 1519, Erfurt 1520, Marburg 1527, Lizenziat der Rechte (ebd.?)
  • 1523 hessischer Kanzlei-Schreiber, 1528 Sekretär, 1532 Kammer-Sekretär in Kassel, 1535 einige Jahre Rat in Wolfenbüttel, 1542-46 Hessischer Kanzler des Schmalkaldischen Bundes im eroberten Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel, dann Hessischer Rat
  • 1547 in Ungnade
  • 1550/51-1559 Hessischer Kanzler in Kassel (Nachfolger von T. Günderode), 1555 Gesandter zum Augsburger Religionsfrieden
  • 1560-1566 Rat und Diener von Haus aus, zugleich Hofgerichtsassessor in Marburg
  • 1567-1569 Oberhessischer Kanzler in Marburg, dann bis 1576 Rat von Haus aus
Familie

Vater:

Lersenmacher (Lersner), Ludwig, 1476-1522, Rentschreiber, Prokurator am Hofgericht in Marburg, Hessischer Kammerschreiber und Gesandter

Mutter:

Niedernhöfer (Nedernhoffer), Elisabeth, aus Marburg

Partner:

  • Nußpicker, Elisabeth, 1507-1569, Heirat Kassel 20.10.1530, Tochter des Georg d.Ä. Nußpicker, Hessischer Kammermeister, und der Elisabeth von Corbach

Verwandte:

  • Lersner, Hermann <Sohn>, 1535-1613, Professor der Rechte der Universität Marburg
  • Lersner, Philipp <Sohn>, 1552 als "Philippus Lersnerus Casselanus, Henrici Cancelarii Hessiae filius" in Marburg immatrikuliert
  • Lersner, Jakob <Bruder>, 1504-1579, Professor der Rechte in Marburg
  • Nußpicker, Georg <Schwager>, Hessischer Vize-Kanzler
  • Lersner, Johann <Bruder>, 1512-1550, Professor der Rechte der Universität Marburg
  • Krug, Heiderich <Schwiegersohn>, 1526-1569, Doktor beider Rechte, Hessischer Rat und Hofgerichtsassessor in Marburg, häufiger Gesandter auf Kreistage
  • Breul, Heinrich <Schwiegersohn>, 1536-1596 (?), Doktor beider Rechte, Hessischer Hofgerichtsassessor in Marburg
  • Blankenheim, Johann <Schwiegersohn>, † 1578, Hessischer Hofgerichtssekretär in Marburg
Nachweise

Literatur:

  • Heinrich von Lersner, Lersner'sche Familiengeschichte, Frankfurt am Main 2004.
Zitierweise
„Lersner, Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/136659144> (Stand: 13.11.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde