Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Georg Karl Ballenberger
(1801–1860)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Ballenberger, Georg Karl [ID = 759]

* 24.7.1801 Ansbach, † 21.9.1860 Frankfurt am Main, Begräbnisort: Frankfurt am Main Hauptfriedhof
Maler, Radierer, Lithograph
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1815 Lehre als Porzellanmaler in der Porzellanfabrik in Bruckberg
  • 1822-31 Gehilfe (Bauzeichner und Polier) des Ansbacher Baurats Franz Xaver Keim
  • 1831-33 Studium an der Akademie in München
  • ab 1834 Studium am Städelschen Kunstinstitut bei Philipp Veit
  • um 1840 Darstellung mehrerer Kaiser des Heiligen Römischen Reiches für den Kaisersaal im Römer
  • 1849 Entstehung seines berühmten Gemäldes „Die Almosenspende der hl. Elisabeth“
  • malte meist kleinformatige Gemälde mit geschichtlich-religiösen Motiven im Stil der altdeutschen Meister

Netzwerk:

  • Veit, Philipp <Lehrer>, * 13.2.1793 Berlin, † 18.12.1877 Mainz, Maler, Zeichner, Hochschullehrer

(Art-) Works:

Places of Residence:

  • Bruckberg; Ansbach; Frankfurt am Main
Family Members

Father:

Ballenberger, N.N., Zimmermann

References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Ballenberger, Georg Karl“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/135854199> (Stand: 17.1.2023)