Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Christian Ernst Heinrich Freiherr von Bibra
(1772–1844)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

135697158

Bibra, Christian Ernst Heinrich Freiherr von [ID = 3374]

* 6.9.1772 Meiningen, † 4.11.1844 Romrod, evangelisch
Landjägermeister, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1791 Landjunker
  • Assessor beim Oberforstamt Darmstadt
  • 1801 Oberforstmeister in Romrod
  • 1823 Leiter der Oberforstbehörde in Oberhessen, Ernennung zum Landjägermeister
  • 1826-1830, 1834 und 1841-1842 Mitglied der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen als gewählter Abgeordneter des grundherrlichen Adels (liberal)
  • 1841 Wirklicher Geheimer Rat
  • Träger zahlreicher Orden, u.a. des Großkreuzes des Großherzoglich Hessischen Ordens

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 03. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Lib), 1826-1827
  • Hessen, Großherzogtum, 04. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Lib), 1829-1830
  • Hessen, Großherzogtum, 06. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Lib), 1834
  • Hessen, Großherzogtum, 09. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Lib), 1841-1842
Familie

Vater:

Bibra, Eugen* Georg August Gottfried Freiherr von, 1743-1802, Herzoglich-Sachsen-Meiningscher Oberjägermeister

Mutter:

Künsberg, Wilhelmina Caroline Catharine Johanna Freiin von, 1752-1819

Partner:

  • Riedesel Freiin zu Eisenbach, Louise* Charlotte Henriette, 1781-1855, Tochter des Volpert Hermann Friedrich Riedesel zu Eisenbach, Geheimer Rat, Oberjägermeister, und der Caroline Anna Sophie Hermine N.N.

Verwandte:

Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Hessische Abgeordnete 1820-1933, Darmstadt 2008, S. 164. - Original: Staatsarchiv Darmstadt.

Zitierweise
„Bibra, Christian Ernst Heinrich Freiherr von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/135697158> (Stand: 30.1.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde