Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Joseph Görz
(1810–1900)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

133956628

Görz, Joseph [ID = 5662]

* 9.5.1810 Bosenheim, † 18.1.1900 Mainz, katholisch
Dr. jur. h.c. – Jurist, Geheimer Rat, Oberlandesgerichtspräsident, Abgeordneter, Landtagspräsident
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Görtz, Joseph
Wirken

Werdegang:

  • 1828 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Gießen
  • Rechtskandidat und Stage-Advokat zu Mainz
  • 25.5.1838 Ergänzungsrichter beim Friedensgericht Mainz
  • 12.3.1841 Advokat und Anwalt bei den Gerichtshöfen zu Mainz
  • 1848-1849 (als Nachfolger von Franz Philipp Aull) Mitglied der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen für den Wahlbezirk Stadt Mainz I
  • 5.2.1856 auf Nachsuchen vom Amt eines Ergänzungsrichters beim Friedensgericht Mainz entbunden
  • 30.9.1873 Obergerichtsrat am Obergericht Mainz
  • 1874-1880 (als Nachfolger von August Metz) Mitglied der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen für den Wahlbezirk Rheinhessen 3 Wöllstein (Nachfolger: Adam Pitthan)
  • 1874-1879 Erster Präsident der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen
  • 1878-1879 Mitglied des Deutschen Reichstags für den Wahlkreis Hessen 7 (Worms, Heppenheim, Wimpfen) (nationalliberal)
  • 18.6.1879 Senatspräsident am Oberlandesgericht Darmstadt
  • 22.11.1883 Oberlandesgerichtspräsident in Darmstadt
  • 1883-1899 ernanntes Mitglied auf Lebenszeit der Ersten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen, 22.11.1883 Ernennung, 11.12.1883 Eintritt, vor 25.2.1899 Verzicht
  • 8.7.1892 auf Nachsuchen pensioniert
  • 28.1.1899 Verzicht auf die Rechte eines lebenslänglichen Mitglieds der Stände
  • 12.9.1879 Verleihung des Ritterkreuzes I. Klasse des Verdienstordens Philipps des Großmütigen
  • 12.9.1885 Verleihung des Komturkreuzes II. Klasse des Verdienstordens Philipps des Großmütigen
  • 12.9.1891 Verleihung des Komturkreuzes I. Klasse des Verdienstordens Philipps des Großmütigen
  • 7.4.1892 Hessischer Wirklicher Geheimer Rat mit dem Prädikat Exzellenz
  • 7.4.1892 zum Doktor der Rechte h.c. promoviert

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 11. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (NL), 1847-1849
  • Hessen, Großherzogtum, 21. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (NL), 1874-1875
  • Hessen, Großherzogtum, Landtag, 2. Kammer, 1. Präsident, 1874-1879
  • Hessen, Großherzogtum, 22. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (NL), 1875-1878
  • Hessen, Großherzogtum, 23. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (NL), 1878-1880
  • Deutschland, Kaiserreich, Reichstag, Mitglied (NL), 1878-1879
  • Hessen, Großherzogtum, 24. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1883-1884
  • Hessen, Großherzogtum, 25. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1884-1887
  • Hessen, Großherzogtum, 26. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1887-1890
  • Hessen, Großherzogtum, 27. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1890-1893
  • Hessen, Großherzogtum, 28. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1893
  • Hessen, Großherzogtum, 29. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1893-1896
  • Hessen, Großherzogtum, 30. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1897-1899
Familie

Vater:

Görz, Georg Friedrich*, 1774-1845, Hessischer Distriktsobereinnehmer und Gutsbesitzer, Sohn des Georg Görz, 1746–1804, Kurmainzischer Hof- und Justizrat und Archivar

Mutter:

Müller, Charlotte, 1775-1845

Partner:

  • Stumpf, Franziska Barbara Aloisia Margarethe, * Mainz 10.12.1824, † Mainz 20.12.1885, Heirat Mainz 15.9.1848, Tochter des David Josef Stumpf, Wasserbauingenieur u. Hofbrunnenmeister in Mainz, und der Elisabeth Schedel

Verwandte:

  • Görz, Josef <Sohn>, 1846-1900, Dr.Ing.e.h., Generaldirektor, Industrieller
  • Görz, Friedrich David <Sohn>, 1847-1926, Geheimer Justizrat, Rechtsanwalt und Notar in Mainz
  • Siemens, Elise von, geb. Görz <Tochter>, 1850-1938, verheiratet mit Georg von Siemens, 1839–1901, Direktor der Deutschen Bank in Berlin
  • Springer, Anna Sabine, geb. Görz <Tochter>, 1852-1888, verheiratet mit Ferdinand Springer, 1846–1906, Verleger
  • Görz, Adolf <Sohn>, 1856-1925, Minenbesitzer in Südafrika, errichtet die Görz¬Stiftung in Mainz, ledig
  • Görz, Hermann <Sohn>, 1861-1930, Elektroingenieur
  • Kurlbaum, Elisabeth, geb. von Siemens <Enkelin>, * 1875, verheiratet Berlin 17.9.1895 mit Ferdinand Kurlbaum, 1857–1927, Professor der Physik in Berlin
  • Wiegand, Maria, geb. von Siemens <Enkelin>, * 1876, verheiratet Berlin 14.1.1900 mit Theodor Wiegand, 1864-1941, Archäologe
  • Schrader, Charlotte, geb. von Siemens <Enkelin>, * 1880, verheiratet Berlin 31.8.1901 mit Hans Schrader, 1869–1948, Archäologe
  • Helfferich, Anna, geb. von Siemens <Enkelin>, * 1880, verheiratet I. Wendisch-Ahlsdorf bei Jüterbog 16.10.1912 Hans* Wilhelm Eduard Freiherr von Müffling, 1878-1914, verheiratet II. Wendisch-Ahlsdorf 30.12.1920 mit Karl Helfferich, † 1924, Politiker
  • Aschmann, Dora, geb. von Siemens <Enkelin>, * 1892, verheiratet 1913 mit Gottfried Aschmann, 1885-1945, Gesandter
  • Wachsmuth, Marie, geb. Springer <Enkelin>, verheiratet mit Richard Wachsmuth, 1868–1941, Professor der Physik
  • Hafter, Magdalena Springer, geb. Springer <Enkelin>, verheiratet mit Ernst Hafter, * 1876, Professor des Strafrechts in Zürich
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Hessische Abgeordnete 1820-1933, 2008, Nr. 267, S. 350. Original StA Darmstadt

Zitierweise
„Görz, Joseph“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/133956628> (Stand: 5.10.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde