Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Fritz Büchner
(1895–1940)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

133669327

Büchner, Fritz [ID = 2494]

* 24.8.1895 Offenbach am Main, † 8.8.1940 Kremsier (Südmähren), evangelisch
Journalist, Verleger
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Oberleutnant a.D. (Baltikum)
  • 1928-1933 Chefredakteur der Münchner Neuesten Nachrichten, aus politischen Gründen 1933 zurückgetreten
  • Verlagsdirektor der Franckhschen Verlagsbuchhandlung in Stuttgart
Familie

Vater:

Büchner, Wilhelm, * Rai-Breitenbach 25.2.1866, † Rai-Breitenbach 6.10.1952, Doktor der Philosophie, klassischer Philologe, Oberstudienrat, Professor in Offenbach und Darmstadt, Sohn des Michael Anton Büchner, 1827-1869, und der Margarethe Horn, 1830-1907, aus Lützel-Wiebelsbach

Mutter:

Mahr, Auguste, * Ober-Lahnstein 26.9.1868, † Rai-Breitenbach 4.8.1949, Tochter des Nikolaus Mahr und der Caroline (Lina) Leuthner

Partner:

  • Röhrich, Florentine, (⚭ Darmstadt 19.3.1921) * Darmstadt 19.6.1896, † Darmstadt 11.9.1944 durch Luftangriff, Tochter des August Röhrich und der Charlotte Schmidt

Verwandte:

  • , drei Kinder
Nachweise

Literatur:

  • NDB 2, 1955, S. 720 (Karl Otmar Freiherr von Aretin)
Leben

Fritz Büchner gehörte zu dem Breitenbacher Seitenzweig der bekannten Familie Büchner in Hessen-Darmstadt. Der Stammvater dieses Zweiges war Johann Philipp Büchner, 1759-1821, der aus Neustadt im Odenwald stammte und in Breitenbach bei Neustadt Landwirt wurde. Sein Sohn Johann Michael, 1797-1862, ebenfalls Landwirt in Breitenbach, war der Urgroßvater von Fritz Büchner. Die Stammväter der Äste in Neustadt-König, Breitenbach und Neustadt-Habitzheim waren Söhne des Johann Philipp Büchner, 1717-1802, Bürger, Küfermeister, Bierbrauer und Gasthalter in Neustadt im Odenwald und der Anna Katharina Filbert, 1726-1793. Dieser jüngere Hauptast kommt mit dem mittleren (Heubacher) Hauptast und dem älteren Neustädter Hauptast zusammen. Nächster Stammvater ist Hans Georg Büchner, 1672-1741, ebenfalls Küfermeister und Bierbrauer in Neustadt. Aber erst bei dessen Großvater Wilhelm Büchner, 1613-1688, trifft sich die Stammlinie Fritz Büchners mit derjenigen des Darmstädter Zweiges von Georg Büchner.

Zitierweise
„Büchner, Fritz“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/133669327> (Stand: 27.2.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde