Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Georg Heinrich Maria Kirstein
(1858–1921)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Kirstein, Georg Heinrich Maria [ID = 6662]

* 2.7.1858 Mainz, † 15.4.1921 Mainz, Begräbnisort: Mainz Dom, katholisch
Theologe, Priester, Pfarrer, Bischof, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1864-1868 St. Marienschule in Mainz
  • 1868-1876 Gymnasium in Mainz
  • 1876-1880 bischöfliches Lyzeum und Priesterseminar Eichstätt
  • 14.11.1880 Priesterweihe in Eichstätt durch Bischof Franz Leopold von Leonrod
  • 1881-1884 Kaplan und Pfarrverwalter in Heßloch
  • 1884-1887 Kaplan in Bürstadt
  • 1887-1890 Kaplan und 1890 Pfarrverwalter in Darmstadt
  • 1891-1903 Pfarrer in Gau-Algesheim
  • 1897 Dekanatsverwalter im Dekanat Ober-Ingelheim
  • 1900 Dekan
  • 1902 Domkapitular in Mainz
  • 6.1903 Ordinariatsrat
  • 10.1903 Regens des Priesterseminars
  • 30.11.1903 Wahl zum Bischof von Mainz
  • 8.2.1904 Ernennung
  • 19.3.1904 konsekriert und inthronisiert
  • Präsident des Bonifazius-Vereins
  • 1904-1918 als Bischof von Mainz Mitglied der Ersten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen, 29.12.1904 Vereidigung; 1907-1918 vertreten durch Domkapitular Ludwig Bendix

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 32. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1904-1905
  • Hessen, Großherzogtum, 33. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1905-1908
  • Hessen, Großherzogtum, 34. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1908-1911
  • Hessen, Großherzogtum, 35. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1911-1914
  • Hessen, Großherzogtum, 36. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1914-1918
Familie

Vater:

Kirstein, Heinrich, 1811-1898, Bezirksgerichtsrat in Mainz, Sohn des Wigand Kirstein, Schuster in Mainz, und der Barbara Rufner

Mutter:

Blanck, Eleonore, 1820-1885

Verwandte:

  • Kirstein, Heinrich <Bruder>, 1854, Maschinen-Fabrikant in London
  • Kirstein, Anton <Bruder>, 1856-1914, Professor am Priesterseminar in Mainz
  • Glückert, Elise, geb. Kirstein <Schwester>, verheiratet mit Andreas Glückert, Kaufmann
Nachweise

Quellen:

  • Institut für Personengeschichte, Bensheim, Akten Kirstein

Literatur:

Bildquelle:

Hessische Abgeordnete 1820-1933, Darmstadt 2008, S. 503. - Original: Staatsarchiv Darmstadt.

Zitierweise
„Kirstein, Georg Heinrich Maria“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/133515036> (Stand: 24.1.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde