Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Georg August Lerch
(1792–1857)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Lerch, Georg August [ID = 1568]

* 11.8.1792 Darmstadt, † 20.3.1857 Darmstadt, evangelisch
Dr. phil. – Architekt, Lehrer, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1801-1806 Schüler am Gymnasium in Darmstadt
  • Studium der Baukunst bei Michael Mittermayer und Georg Moller
  • 1812 Baukonduktor, zugleich Lehrer für Mathematik an der Bauschule in Darmstadt
  • 1814/15 Studium bei Friedrich Weinbrenner in Karlsruhe
  • 1815-1818 Italien-Reise
  • 1818 Wirklicher Baumeister in Darmstadt
  • 29.12.1821 Lehrer für Mathematik und Architektur an der neu begründeten Realschule in Darmstadt
  • 21.11.1822 Landbaumeister für die hessische Provinz Starkenburg, nördlicher Teil
  • 22.8.1824 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Gießen
  • 14.9.1832 Kreisbaumeister der Provinz Starkenburg
  • 20.9.1836 Hof- und Militärbaumeister
  • 14.10.1837 Oberbaurat bei der Oberbaudirektion in Darmstadt
  • 4.12.1841-1849 Mitglied der Zweiten Kammer des Landtages des Großherzogtums Hessen für den Wahlbezirk Stadt Darmstadt II
  • 9.12.1854 Geheimer Baurat
  • 14.2.1856 Eintritt in den Ruhestand

Role:

  • Hessen, Großherzogtum, 09. Landtag, 2. Kammer, Mitglied, 1841-1842
  • Hessen, Großherzogtum, 10. Landtag, 2. Kammer, Mitglied, 1844-1847
  • Hessen, Großherzogtum, 11. Landtag, 2. Kammer, Mitglied, 1847-1849

Netzwerk:

(Art-) Works:

Family Members

Father:

Lerch, Johann Philipp*, * 15.5.1762, † 12.5.1800, Maurermeister

Mother:

Schneider, Marie Magdalene, † 8.1.1849, Tochter des Georg August Schneider, Ziegler

Partner(s):

  • Fersenfeldt, Anna Eliasbeth, (⚭ Hamburg 21.3.1820) * Hamburg 16.9.1792, † 2.10.1847
References

Sources:

Bibliography:

Image Source:

Hessische Abgeordnete 1820–1933, Darmstadt 2008, Nr. 532, S. 583. – Original StA Darmstadt

Citation
„Lerch, Georg August“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/133286134> (Stand: 16.12.2022)