Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Franz Jakob Zeiß
(1886–1952)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Zeiß, Franz Jakob [ID = 7985]

* 29.10.1886 Lambsheim, † 2.3.1952 Mannheim
Lederarbeiter, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Zeiss, Jakob
Wirken

Werdegang:

  • Besuch der Volksschule
  • Lederarbeiter in Fürth (Odenwald)
  • 1910-1919 Mitglied der SPD
  • 1919-1923 Mitglied der USPD
  • 1923 Mitglied der KPD
  • 7.12.1931-9.5.1932 Mitglied des Landtags des Volksstaates Hessen
  • 11.1932-3.1933 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 33 Hessen-Darmstadt)
  • ab 1933 mehrfach verhaftet, unter anderem Haft im Konzentrationslager Osthofen
  • 22.8.1944–29.4.1945 Haft im Konzentrationslager Dachau
  • 26.2.–14.7.1946 Mitglied des Beratenden Landesausschusses Groß-Hessen (KPD)

Funktion:

  • Hessen, Volksstaat, 05. Landtag, Mitglied (KPD), 1931-1932
  • Deutschland, Weimarer Republik, Reichstag, Mitglied (KPD), 1932-1933
  • Groß-Hessen, Beratender Landesausschuss, Mitglied (KPD), 1946
Familie

Vater:

Zeiss, Nikolaus, Fabrikarbeiter

Mutter:

Fischer, Margaretha

Partner:

  • Rhein, Elisabetha
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Zeiß, Franz Jakob“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/130429589> (Stand: 21.2.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde